[gG:] Rechtsextremisten bedeuten Ende der Asyl-Plage, weil sie die Grenzen schließen und alle illegal eingereisten Fremden abschieben wollen bevor das Sozialnetz und die Krankenversicherung von den beruflich unbrauchbaren Fremden völlig geplündert werden. Lin

Rechts­ex­tre­mis­ten bedeu­ten Ende der Asyl-Pla­ge, weil sie die Gren­zen schlie­ßen und alle ille­gal ein­ge­reis­ten Frem­den abschie­ben wol­len bevor das Sozi­al­netz und die Kran­ken­ver­si­che­rung von den beruf­lich unbrauch­ba­ren Frem­den völ­lig geplün­dert wer­den. Links­ex­tre­mis­ten wie Anti­fa, Die Grü­nen und Die Lin­ken bedeu­ten auch das Ende vom Asyl, weil sie das Land so zugrun­de rich­ten, so bit­ter arm machen bis alle Asyl­su­chen­de weg wol­len und kei­ne neu­en kom­men wol­len, weil es hier nichts mehr zum Ver­schen­ken gibt, weil das Sozi­al­sys­tem nur Sup­pen von der Cari­tas anbie­ten kann.
Rechts­ex­tre­mis­ten bedeu­ten Ende der Asyl-Pla­ge, weil sie die Gren­zen schlie­ßen und alle ille­gal ein­ge­reis­ten Frem­den abschie­ben wol­len bevor das Sozi­al­netz und die Kran­ken­ver­si­che­rung von den beruf­lich unbrauch­ba­ren Frem­den völ­lig geplün­dert wer­den. Links­ex­tre­mis­ten wie Anti­fa, Die Grü­nen und Die Lin­ken bedeu­ten auch das Ende vom Asyl, weil sie das Land so zugrun­de rich­ten, so bit­ter arm machen bis alle Asyl­su­chen­de weg wol­len und kei­ne neu­en kom­men wol­len, weil es hier nichts mehr zum Ver­schen­ken gibt, weil das Sozi­al­sys­tem nur Sup­pen von der Cari­tas anbie­ten kann.

Read More