[gG:] (B) Zwei Vonovia-Vans demoliert – Rache für die Liebig34, für einen schwarzen Oktober!

Vor eini­gen Tage, kurz nach der Räu­mung der Liebig34 und der kraft­vol­len Demons­tra­ti­on am Abend, haben wir in einer koor­di­nier­ten Akti­on zwei Fir­men­wa­gen vom Immo­bi­li­en­rie­sen Vono­via zer­stört.

Mit Häm­mern zer­stör­ten wir die Schei­ben, ein erheb­li­cher Blech und Lack­scha­den war auch noch zu ver­bu­chen. Die Autos stan­den in Hohen­schön­hau­sen, in der nähe der Lands­ber­ger Allee. Das eine auf einem Park­platz neben der Zech­li­ner­stra­ße das Ande­re in der Gels­ner­stra­ße.

Das Voni­via ein Drecks­ver­ein ist, der sei­ne Pro­fi­te auf den Rücken der Mieter*innen abwälzt, wur­de an ande­ren Stel­len schon genü­gend erleu­tert. ¹

Wir schlie­ßen uns dem Auf­ruf für Inter­na­tio­na­le Akti­ons- und Dis­kus­si­ons­ta­ge vom 30.10 bis zum 01.11.20 in der Ber­lin an und rufen auf sich an der Demo am 31.10 zu betei­li­gen!

Con­nect urban strug­gels – Defend auto­no­mous Zones! – Lie­big lebt!

(A)

¹ https://​chro​nik​.black​blogs​.org/​?​p​=​1​2​531

Read More