[EMRAWI:] [Neapel] Update Andreas Krebs Oktober 2020

Andre­as konn­te aus gesund­heit­li­chen Grün­den nicht an der Ver­hand­lung teil­neh­men. Wir erin­nern uns: In der ers­ten Instanz wur­de Andre­as zu 24 Jah­ren ver­ur­teilt, da die Not­wehr­hand­lung vom Gericht nicht als sol­che erkannt wer­den woll­te. Obwohl es ein ent­las­ten­des Video der Situa­ti­on gibt, hat das Beru­fungs­ge­richt nun die 24 Jah­re unbe­ding­te Haft bestä­tigt. Das kommt somit einem Todes­ur­teil nahe.

Wir sind ent­setzt und uns feh­len an die­ser Stel­le die Wor­te. Zwar hat­ten wir wenig Hof­fung auf eine Frei­las­sung von Andre­as, aber eine Bestä­ti­gung des Urteils hät­ten wir auch nicht erwar­tet, zudem es für einen – wenn man es so beur­tei­len will – über­zo­ge­nen Akt der Not­wehr – eben­falls viel zu hoch ist.

Es gibt nun eine letz­te Mög­lich­keit im ita­lie­ni­schen Rechts­sys­tem, die­ses Urteil zu bekämp­fen und zwar mit­tels Gang zum Obers­ten Gerichts­hof. Dafür braucht man aller­dings eine_​n spe­zi­el­le Rechtsanwält_​in, die für die­ses Ver­fah­ren zuge­las­sen ist. Andre­as aktu­el­ler Anwalt, der nach wie vor ohne finan­zi­el­le Gegen­leis­tung für Andre­as tätig ist, kann die­sen letzt­mög­li­chen rechts­staat­li­chen Schritt nicht machen. Eine neue Ver­tei­di­gung kos­tet wohl an die 5.000€ – Andre­as denkt der­zeit dar­über nach und hat sich bis dato nicht ent­schie­den.

Andre­as geht es kör­per­lich und psy­chisch sehr schlecht. Trotz unzäh­li­ger Ankün­di­gun­gen, dass er ins Kran­ken­haus ver­legt wird, pas­siert nichts. Er lässt alle lieb grü­ßen und bedankt sich für jede Form der Unter­stüt­zung und Soli­da­ri­tät, die er in den letz­ten Mona­ten und Jah­ren erfah­ren hat. In sei­nen Brie­fen spricht er immer öfter von Sui­zid als letz­te Form der Selbst­be­stim­mung über sein Leben. Für uns ist klar: Wir ste­hen bis zum Schluss hin­ter Andre­as und sei­ner Frau Jut­ta. Wie auch immer es wei­ter­geht: Es gibt kei­nen Selbst­mord hin­ter Git­tern, die Ver­ant­wor­tung liegt bei den staat­li­chen Auto­ri­tä­ten.

Frei­heit für Andre­as! Frei­heit für alle Gefan­ge­nen!

Wien, am 23.10.2020

über­nom­men von: https://​www​.abc​-wien​.net

Read More