[EMRAWI:] Solidarität mit Rojava! Schluss mit den Drohnenkrieg!

Rotax pro­du­ziert Moto­ren, die in tür­ki­schen Droh­nen ein­ge­setzt wer­den. Es sind die­sel­ben Droh­nen, die von der Erdo­gan ange­führ­ten isla­mis­ti­schen Alli­anz im Kon­flikt Berg-Kara­bach gegen Arme­ni­en ein­ge­setzt wer­den. Und die­sel­ben Droh­nen, die im ira­ki­schen, tür­ki­schen und im syri­schen Teil Kur­di­stan gegen die kur­di­sche Befrei­ungs­be­we­gung ein­ge­setzt wer­den und dort auch Zivilist:innen töten

Rotax und ande­re Fir­men umge­hen das Waf­fen­em­bar­go, dass das öster­rei­chi­sche Par­la­ment 2016 gegen die Tür­kei ver­hängt, weil sie Tech­nik her­stel­len, die auch im zivi­len Bereich ein­ge­setzt wird. Doch das kann kei­ne Aus­re­de sein. Denn das Rotax Moto­ren Kampf­droh­nen antrei­ben ist bekannt, seit 2013 der Droh­nen­krieg der USA in Afgha­ni­stan und Paki­stan in Kri­tik geriet

Wir for­dern, dass die Schlupf­lö­cher im Waf­fen­em­bar­go gegen die Tür­kei gestopft wer­den, dass Embar­go kann nur Druck auf­bau­en, wenn es wirk­sam ist.

Wir for­dern das Rotax und alle ande­ren Fir­men, die aus Krie­gen Pro­fit schla­gen, ihre Rüs­tungs­pro­duk­ti­on ein­stel­len

Read More