[FRN:] Generalstreik und Protestwellen – Blick nach Belarus (Serie 1005: CX – Corax – Politik – Makro)

In Euro­pa befin­det sich momen­tan meh­re­re Län­der in einer Kri­sen­si­tua­ti­on, ein Land davon hat jedoch zusätz­lich mit einer Spal­tung der Gesell­schaft und Pro­test­si­tua­ti­on zu kämp­fen, und das seit momen­tan 12 Wochen. Die Rede ist von Bela­rus. Seit der Wahl am 09. August, die nach der aktu­el­len Situa­ti­on der lang­jäh­ri­ge Amts­in­ha­ber Alex­an­der Luka­schen­ko gewann, gibt es in dem Land Pro­tes­te. Die Oppo­si­ti­on und vie­le der Pro­tes­tie­ren­den hal­ten die Wahl für unde­mo­kra­tisch und gehen von Wahl­be­trug aus. Sie for­dern einen sofor­ti­gen Rück­tritt von Luka­schen­ko, Neu­wah­len und eine Frei­las­sung aller oppo­si­tio­nel­len Gefan­ge­nen. In den ver­gan­ge­nen Wochen hat­te sich die Lage ver­schärft, die Oppo­si­ti­on stell­te ein Ulti­ma­tum an Luka­schen­ko, ihre For­de­run­gen bis zum Sonn­tag, den 25. Okto­ber, zu erfül­len. Die­se For­de­run­gen wur­den bis jetzt nicht erfüllt. Über die aktu­el­le Situa­ti­on und die andau­ern­den Pro­tes­te haben wir mit einer gebür­ti­gen Bela­rus­sin gere­det, die seit eini­ger Zeit in Deutsch­land lebt und die Lage in ihrem Hei­mat­land beob­ach­tet. Als ers­tes haben wir Sie gefragt, wie für sie die Stim­mung in der aktu­el­len Lage ist. Read More