[labournet:] Protestwoche vom 26. bis 31. Oktober 2020: Gemeinsam für eine hochwertige Versorgung – Gemeinsam für die Gesundheitsberufe

Protestwoche vom 26. bis 31. Oktober 2020 in der Schweiz: Gemeinsam für eine hochwertige Versorgung - Gemeinsam für die GesundheitsberufeMit einer Akti­ons- und Pro­test­wo­che macht das Gesund­heits­per­so­nal in der gan­zen Schweiz dar­auf auf­merk­sam, dass es drin­gend bes­se­re Arbeits­be­din­gun­gen und kon­kre­te Aner­ken­nung braucht. Die Covid-19-Kri­se ist noch nicht aus­ge­stan­den, und das Gesund­heits­per­so­nal ist seit Mona­ten phy­sisch und psy­chisch einer aus­ser­or­dent­li­chen Belas­tung und Gefähr­dung aus­ge­setzt. Doch mehr als den auf­rich­ti­gen Applaus der Bevöl­ke­rung hat es bis­her nicht erhal­ten. Die Gesund­heits­fach­leu­te brau­chen aber kon­kre­te Mass­nah­men zur Ver­bes­se­rung der Arbeits­be­din­gun­gen und gegen den Per­so­nal­man­gel. Auch die For­de­run­gen nach der Aus­zah­lung einer spe­zi­el­len Prä­mie wur­den bis­her abge­lehnt oder schub­la­di­siert. Das Per­so­nal war­tet seit Jah­ren dar­auf, dass sich sei­ne Situa­ti­on ver­bes­sert und sei­ne Anlie­gen end­lich ernst genom­men wer­den. Die COVID-19-Kri­se hat die Arbeits­be­din­gun­gen wei­ter ver­schlech­tert. Vie­le sind erschöpft, krank und aus­ge­brannt. Auch der Per­so­nal­man­gel kann so nicht län­ger hin­ge­nom­men wer­den. Die­se gefähr­li­che Abwärts­spi­ra­le muss des­halb jetzt gestoppt wer­den. Die wich­tigs­ten Per­so­nal­ver­bän­de und Gewerk­schaf­ten haben sich daher in einem Bünd­nis Gesund­heit zusam­men geschlos­sen, um auf natio­na­ler Ebe­ne zu mobi­li­sie­ren. (…) Das Gesund­heits­per­so­nal for­dert: Coro­na-Prä­mie – 1 Monats­lohn; Mehr Rech­te am Arbeits­platz – mehr Mit­spra­che und bes­se­ren Schutz; Bes­se­re Arbeits­be­din­gun­gen – Umset­zung des Arbeits­rechts und Schluss mit Pfle­ge à la minu­te”…” PM vom 26.10.2020 der VPOD externer Link, der schwei­ze­ri­schen Gewerk­schaft im Ser­vice public “Das Gesund­heits­per­so­nal wird im Regen ste­hen gelas­sen!” – sie­he wei­te­re Infor­ma­tio­nen:

  • Schweiz: Für ein ega­li­tä­res, demo­kra­ti­sches Gesund­heits­sys­tem
    Die Coro­na-Pan­de­mie brach­te die Miss­stän­de in den Gesund­heits­sys­te­men aller Län­der offen zuta­ge. Die Zustän­de sind die Fol­ge der neo­li­be­ra­len Gegen­re­for­men der letz­ten Jahr­zehn­te, unter denen nicht nur die Patient*innen, son­dern vor allem die Ange­stell­ten des Gesund­heits­we­sens lei­den. Zu Beginn der Pan­de­mie wur­den von allen Sei­ten gros­se Ver­spre­chen abge­ge­ben, die Arbeits­be­din­gun­gen in der Pfle­ge end­lich zu ver­bes­sern. Da sich die­se Ver­spre­chen erwar­tungs­ge­mäss als lee­re Wor­te her­aus­ge­stellt haben und die Ange­stell­ten ihre Mie­te nicht mit Applaus bezah­len kön­nen, unter­stüt­zen wir die Akti­ons­wo­che der Gewerk­schaft VPOD im Gesund­heits­we­sen. Die Fol­gen der neo­li­be­ra­len Umge­stal­tung des Gesund­heits­we­sen sind dras­tisch: Die mate­ri­el­le, orga­ni­sa­to­ri­sche und per­so­nel­le Unter­aus­stat­tung der Ein­rich­tun­gen; die mas­si­ve Arbeits­be­las­tung im Spi­tal- und Pfle­ge­be­reich; die unso­li­da­ri­sche Ver­tei­lung der Kos­ten und der unglei­che Zugang zu den Leis­tun­gen (Zwei-Klas­sen-Medi­zin); äus­serst unde­mo­kra­ti­sche Ent­schei­dungs­in­stan­zen v.a. im pri­vat­wirt­schaft­li­chen Bereich; die Prio­ri­sie­rung von pro­fit­ori­en­tier­ten, betriebs­wirt­schaft­li­chen Kri­te­ri­en gegen­über der Gesund­heit der Bevöl­ke­rung; und schliess­lich die für den Kapi­ta­lis­mus typi­sche Indi­vi­dua­li­sie­rung der Ver­ant­wor­tung in Bezug auf die eige­ne Gesund­heit. All dies sind unmit­tel­ba­re Kon­se­quen­zen der neo­li­be­ra­len Pri­va­ti­sie­rungs- und Sozi­al­ab­bau­po­li­tik…” Solier­klär­tung von BFS Zürich vom 27.10.2020 externer Link
  • Sie­he die Akti­ons­sei­te von VPOD externer Link und auch die Akti­ons­sei­te des Bünd­nis­ses externer Link
  • Sie­he auch: Offe­ner Brief an den Bun­des­rat “Schutz des Gesund­heits­per­so­nals ver­bes­sern!” und Akti­ons­tag in essen­ti­el­len Bran­chen der Schweiz am 31. Okto­ber 2020

Der Bei­trag Pro­test­wo­che vom 26. bis 31. Okto­ber 2020: Gemein­sam für eine hoch­wer­ti­ge Ver­sor­gung – Gemein­sam für die Gesund­heits­be­ru­fe erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More