[FRN:] Fokus Südwest 29.10.2020 (Serie 614: Fokus Südwest)

Bei­trä­ge:

# Fre­lo Bilanz mehr als posi­tiv

Fahr­rad­aus­lei­hen boomt in Frei­burg

# S21 ist fer­tig – als Skulp­tur vor dem Stutt­gar­ter Stadt­pa­lais

# Fes­sen­hei­mer Erklä­rung gegen ein Tech­no-Cent­re am Stand­ort Fes­sen­heim

Nach­rich­ten:

# Insek­ten ster­ben vor­aus

Neue Zah­len zeich­nen einen grö­ßern Insek­ten­ver­lust als bis­her ange­nom­men. Bei Zäh­lun­gen und im Ver­gleich der ver­gan­ge­nen 50 Jah­re ging die Anzahl der soge­nann­ten wan­dern­den Insek­ten auf der Schwä­bi­schen Alb um 97 Pro­zent zurück. Eien Stu­die des Ento­mo­lo­gi­schen Ver­eins Kre­feld sorg­te für Auf­se­hen. Danach ver­schwand bei den Flug­in­sek­ten in Tei­len Deutsch­lands in den ver­gan­gen Jahr­zehn­ten bei der Gesamt­mas­se der Flug­in­sek­ten 75 Pro­zent.

Da die Insek­ten Grund­lag für wei­te­res sind gerät das Öko­sys­tem so in Schief­la­ge.

# Im Süd­wes­ten sinkt die Zahl der Arbeits­lo­sen

Im Sep­tem­ber und im Okto­ber ist die Zahl der Arbeits­lo­sen gesun­ken. Im Okto­ber 2020 waren lan­des­weit 274 271 Men­schen als Arbeits­los gemel­det. Im Sep­tem­ber waren es rund 15 000 oder gut 5 Pro­zent mehr, so die Regio­nal­di­rek­ti­on der Bun­des­agen­tur für Arbeit.

Die Quo­te sank um 0,3 Punkt auf aktu­ell 4,3 Pro­zent. Bei der Jugend­ar­beits­lo­sig­keit um 0,8 Punk­te auf nun 3,8 Pro­zent. Also deut­lich stär­ker. Zah­len jeweils im Ver­gleich zum Vor­mo­nat.

Da infol­ge der Coro­na-Kri­se die Zahl der Arbeit­lo­sen im Süd­wes­ten stän­dig zunahm sind die Vor­jah­res­wer­te aller­dings nicht erreicht wor­den. Kurz­ar­beit und Wei­ter­bil­dung las­sen die Sta­tis­tik bes­ser aus­se­hen. Ob die posi­ti­ve Zah­len­ent­wick­lung anhält bleibt abzu­war­ten.

# Bund der Steu­er­zah­ler über Steu­er­ver­schwen­dung im Länd­le

Sinn­lo­se Brü­cken, nicht fünkio­nie­ren­de Infor­ma­ti­ons­sys­tem für Bus­se die Lis­te der soge­nann­ten Steu­er­ver­schwen­dung ist auch in Baden-Würrt­tem­berg lang. Das jähr­li­che Schwarz­buch des Bun­des der Steu­er­zah­ler umfasst fast 200 Sei­ten. Dar­in auf­ge­lis­tet auch in die­sem Jahr Schild­bür­ger­strei­che und Mil­lio­nen­grä­ber.

Ein Bei­spiel aus Enin­gen im Rhein-Neckar-Kries. Ein digi­ta­les Infor­ma­ti­ons­sys­tem soll­te auf Moni­tor­ern Fahr­gäs­te über die Bus­se­ver­bi­nu­gen benach­rich­ti­gen. Nur das Info­sys­tem bekamm kei­nen Strom.

Nicht über die Later­nen wie ürsprüng­lich beab­sich­tig noch über Strom­ver­tei­ler­käs­ten war die Strom­ver­sor­gung mög­lich. Der Gemein­de­rat stampft das Pro­jekt dar­auf­hin ein. Unterm Strick blie­ben 36 000 Euro Pla­nungs­kos­ten zu zah­len.

Kom­men­tar: Viel­leicht auch eine wei­se Ent­schei­dung zuerst für die Pla­nung Geld zu zah­len. Dann zu ent­schei­den und not­falls zu ver­zich­ten, statt gleich zu bau­en spä­ter zu sagen: wenn wir das gleich gewusst hät­ten, hät­ten wir S21 nie begon­nen. Read More