[de.indymedia:] „United we fight“ beginnt

Von „united“, also ver­ei­nigt, ist nicht viel zu spü­ren am ers­ten Abend der „United we fight“-Tage. Von „fight“ erst recht nicht, wobei man ent­schul­di­gend anmer­ken muss, dass auf dem Frei­tags­pro­gramm außer einem Akti­ons­trai­ning nichts prak­ti­sches auf dem Pro­gramm stand. Bei der Eröff­nungs-Ver­an­stal­tung, deren Ort man in der Meu­te­rei erfah­ren konn­te, waren ca. 90 Pro­zent nicht-deut­sche.

Read More