[FRN:] Grün-Schwarz in Ba-Wü schiebt inmitten der Coronakrise auch alte und kranke Menschen ab (Serie 614: Fokus Südwest)

In der Coro­na­kri­se wird vie­les ein­ge­stellt. Nicht aber die Abschie­bun­gen. Wei­ter­hin wer­den aus Baden-Würt­tem­berg ins­be­son­de­re Men­schen in die Län­der des West-Bal­kans abge­scho­ben: Am 12. Okto­ber fand ein Flug nach Pris­ti­na im Koso­vo, am 20. Okto­ber nach Tira­na in Alba­ni­en und am 28. Okto­ber ein Flug nach Ser­bi­en und Nord­ma­ze­do­ni­en statt. Am 12. Okto­ber wur­de in älte­res Ehe­paar aus dem Land­kreis Biber­ach in den Koso­vo abge­scho­ben. Das 66 und 64 Jah­re alte Paar leb­te fast 29 Jah­re mit einer Dul­dung in Deutsch­land und soll auch krank sein. 5 von 6 Kin­dern sind hier erwerbs­tä­tig. Das grün-schwarz regier­te Baden-Würt­tem­berg schiebt auch zahl­rei­che Per­so­nen aus ande­ren Bun­des­län­dern ab. Das Frei­bur­ger Forum aktiv gegen Aus­gren­zung for­dert nun in einem offe­nen Brief einen Win­ter­ab­schie­be­stopp in die Bal­kan­län­der und begrün­det das u.a. mit der dra­ma­ti­schen Coro­nalage auf dem Bal­kan. Wir haben mit Dani­el Lede-Abal, dem Spre­cher für Migra­ti­on und Inte­gra­ti­on der Grü­nen Frak­ti­on im baden-würt­tem­ber­gi­schen Land­tag, gespro­chen. Read More