[gG:] Anarchist*innen in Belarus droht die Todesstrafe

An der bela­rus­si­schen Gren­ze wur­den die­ses Wochen­en­de vier Anarchist*innen fest­ge­nom­men. Ihnen wird ille­ga­ler Waf­fen­han­del und Ter­ro­ris­mus vor­ge­wor­fen, wofür noch immer die Todes­stra­fe droht.

https://​abc​-bela​rus​.org/​?​p​=​1​3​2​3​4​&​l​a​n​g​=en

Die­se Fest­nah­men sind Teil einer neu­en Ver­haf­tungs­wel­le gegen Anarchist*innen, die bei den anhal­ten­den Pro­tes­ten gegen das Regime eine wich­ti­ge Rol­le ein­neh­men.

Die Genoss*innen vor Ort brau­chen jetzt unse­re kon­kre­te Unter­stüt­zung. Denn wir wer­den nicht hin­neh­men, dass der bela­rus­si­sche Staat sie lebens­lang weg­sperrt oder ermor­det!

Zeigt eure Soli­da­ri­tät durch krea­ti­ve Aktio­nen in euren Städ­ten!

Das bela­rus­si­sche ABC nimmt auch wei­ter­hin Brie­fe und Spen­den ent­ge­gen: https://​abc​-bela​rus​.org/​?​p​a​g​e​_​i​d​=​8​6​8​2​&​l​a​n​g​=en

Hoch die inter­na­tio­na­le Soli­da­ri­tät! (A)

Read More