[FRN:] Berichte aus dem Dannenröder Forst von Aktivist@s aus Chemnitz

Seit Okto­ber hat die Rodungs­sai­son wie­der begon­nen. Auch die­ses Jahr sol­len wie­der Bäu­me und Wäl­der wei­te­rer Infra­struk­tur wei­chen. Es han­delt sich dabei um die A49, die im Rhein-Main Gebiet gebaut wer­den soll und für die der Her­ren­wald bereits abge­holzt wird und auch der Dan­nen­rö­der Forst, ein gesun­der Misch­wald gero­det wer­den soll.
Aktivist:innen kämp­fen für den Erhalt des Wal­des, so auch Lila und Stift aus Chem­nitz, die in den letz­ten Wochen im Wald waren und von ihren Erfah­run­gen erzäh­len. Denn auch die Maß­nah­men der Pan­de­mie kön­nen in der nächs­ten Zeit erheb­li­chen Ein­fluss auf die Ent­schei­dung zur Räu­mung neh­men.

Für wei­te­re Infos: https://​wald​stat​t​asphalt​.black​blogs​.org/ Read More