[FRN:] Stuttgart: Antifaschist zu Haftstrafe verurteilt

Am 19. Okto­ber wur­de eine Anti­fa­schist vom Amts­ge­richt Stutt­gart zu einer Haft­stra­fe von zwei­ein­halb Jah­ren ohne Bewäh­rung ver­ur­teilt. Soli­da­ri­sche Prozessbegleiter*innen beur­tei­len die vor­an­ge­gan­ge­nen Ver­hand­lungs­ta­ge als „von Gedächt­nis­lü­cken, Falsch­aus­sa­gen und der offen­sicht­li­chen Kum­pa­nei von Jus­tiz und Nazis geprägt“. Bemer­kens­wert hoch war das Straf­mass, obwohl der Vor­wurf der Kör­per­ver­let­zung an dem rech­ten You­tuber Micha­el Ste­cher ein­ge­stellt wur­de. Wir spra­chen mit einem Akti­vis­ten der Roten Hil­fe Stutt­gart über den Pro­zess­ver­lauf und baten ihn um eine poli­ti­sche Ein­schät­zung des Ver­fah­rens. Read More