[labournet:] Lockdown könnte über 100.000 neue Arbeitslose bringen – aber muss er das?

"make the rich pay for Covid19!" Wir danken den Industrial Workers of the World im deutschsprachigen Raum [IWW]“… Wäh­rend nun wie­der weit­rei­chen­de Ein­schrän­kun­gen des öffent­li­chen Lebens ein­ge­führt und von repres­si­ven Maß­nah­men beglei­tet wer­den, bleibt die Pri­vat­wirt­schaft davon wei­test­ge­hend unbe­rührt. Erklär­tes Ziel der der­zei­ti­gen Poli­tik ist es, wie auch der Prä­si­dent des Bun­des­ver­ban­des der Deut­schen Indus­trie, Die­ter Kempf, erkannt hat, die „wirt­schaft­li­che Akti­vi­tät wei­test­ge­hend am Lau­fen zu hal­ten.“ Für die effek­ti­ve Ein­däm­mung der Pan­de­mie ist das fatal, schließ­lich kom­men gera­de im öffent­li­chen Nah­ver­kehr, in Büros und in Werks­hal­len stän­dig grö­ße­re Men­schen­men­gen in Kon­takt. Um die Pan­de­mie effek­tiv ein­zu­däm­men, wäre es drin­gend not­wen­dig nicht nur die Gas­tro­no­mie und die Kul­tur­bran­che zu schlie­ßen, son­dern vor allem auch die­je­ni­gen Betrie­be, die kei­ne essen­ti­el­len Güter pro­du­zie­ren, sofern die Pro­duk­ti­on nicht umge­stellt wer­den kann. Ein sol­cher „Lock­down“ der Wirt­schaft könn­te tat­säch­lich Leben ret­ten – und gleich­zei­tig gewähr­leis­ten, dass die Aus­brei­tung des Virus soweit ein­ge­dämmt wird, dass eine indi­vi­du­el­le Kon­takt­nach­ver­fol­gung wie­der mög­lich wird und damit das öffent­li­che und kul­tu­rel­le Leben wei­ter­ge­hen kann. Glei­cher­ma­ßen müs­sen sol­che Maß­nah­men nicht wie der­zeit zulas­ten der arbei­ten­den Bevöl­ke­rung gehen. Gegen die stei­gen­den Arbeits­lo­sen­zah­len hilft nur ein sofor­ti­ges Ent­las­sungs­ver­bot, das ver­hin­dert, dass die Unter­neh­men die Arbeiter:innen ihre wirt­schaft­li­chen Ein­bu­ßen tra­gen las­sen. Statt­des­sen könn­te eine dras­ti­sche Steu­er auf gro­ße Ver­mö­gen die Lohn­aus­fäl­le der Beschäf­tig­ten in tem­po­rär geschlos­se­nen Betrie­ben aus­glei­chen…” Arti­kel von Mar­co Blech­schmidt vom 28. Okto­ber 2020 bei Klas­se gegen Klas­se externer Link

Der Bei­trag Lock­down könn­te über 100.000 neue Arbeits­lo­se brin­gen – aber muss er das? erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More