[gG:] Aufruf zum bundesweiten, dezentralen Aktionstag Unsere Utopie gegen ihre Repression

Lie­be Genoss*innen, Freund*innen, alle frei­heits­lie­ben­den, femi­nis­ti­schen, anti­ras­sis­ti­schen, anti­ka­pi­ta­lis­ti­schen und demo­kra­ti­schen Men­schen, wir rufen euch alle dazu auf, am 21.11.2020, in euren Städ­ten, für die befrei­te Gesell­schaft in Deutsch­land, Kur­di­stan und über­all auf der Welt auf­zu­ste­hen! Mel­det Kund­ge­bun­gen und Demons­tra­tio­nen an und betei­ligt euch an dem Akti­ons­tag. Lasst uns bun­des­weit unse­re Stim­me erhe­ben und for­dern: PKK? Na klar!!!
Die PKK (Arbei­ter­par­tei Kur­di­stans) gibt es nun seit 42 Jah­ren. Sie grün­de­te sich als orga­ni­sier­te Selbst­ver­tei­di­gung gegen den faschis­ti­schen Ter­ror und Geno­zid, den der tür­ki­sche Staat gegen die kur­di­sche Gesell­schaft ver­üb­te. Sie grün­de­te sich außer­dem mit dem Ziel, eines unab­hän­gi­gen, ver­ei­nig­ten und sozia­lis­ti­schen Kur­di­stans. Der Beweis dafür, dass die­se Uto­pie lebt, ist die Umset­zung des Demo­kra­ti­schen Kon­fö­de­ra­lis­mus in Roja­va (Demo­kra­ti­sche Föde­ra­ti­on Nord- Ostsyrien).Die PKK orga­ni­sier­te sich dort zusam­men mit der Gesell­schaft, sodass sich die Men­schen vor Ort inmit­ten der Angrif­fe des IS und des tür­ki­schen Staa­tes nicht dar­an hin­dern lie­ßen, wei­te­re Grund­la­gen für eine befrei­te Gesell­schaft auf­zu­bau­en! Grund­pfei­ler des Demo­kra­ti­schen Kon­fö­de­ra­lis­mus sind: Geschlech­ter­be­frei­ung, Öko­lo­gie und die Orga­ni­sie­rung einer basis­de­mo­kra­ti­schen Gesell​schaft​.Es war der Wider­stand der YPJ, YPG & der Gue­ril­la der PKK, der die Mensch­lich­keit im Kampf gegen den Faschis­mus des Isla­mi­schen Staa­tes (Daesh) ver­tei­dig­te. Ihr Ein­satz ver­hin­der­te im Som­mer 2014 den Völ­ker­mord an der ezi­di­schen Bevöl­ke­rung in Shengal!Weg mit dem PKK-Verbot!!!Mithilfe des PKK-Ver­bots ver­sucht die Bun­des­re­gie­rung seit 27 Jah­ren eine der wich­tigs­ten demo­kra­ti­schen Kräf­te unse­rer Zeit mund­tot zu machen. Die sys­te­ma­ti­schen Ein­schüch­te­rungs­ver­su­che spie­geln sich in tau­sen­den Gerichts­ver­fah­ren, hun­der­ten von Fest­nah­men und Raz­zi­en wie­der. Die Unter­drü­ckung, wel­che die kur­di­sche Bewe­gung in der Tür­kei erfährt, wird in Deutsch­land fort­ge­führt. Auf­grund wirt­schaft­li­cher Inter­es­sen, spielt der deut­sche Staat dem Des­po­ten Erdo­gan in die Hände.Schluss mit Repres­si­on & Kriminalisierung!Kurdische Ver­ei­ne wer­den kon­trol­liert, lin­ke Genoss*innen erfah­ren mas­si­ve Kri­mi­na­li­sie­rung und Gewalt. Auch nach den Debat­ten um Black Lives Mat­ter ist sich die Poli­zei in Deutsch­land nicht zu scha­de, Schwar­ze Aktivist*innen, Migrant*innen und Demonstrant*innen of Color mit einer Här­te anzu­ge­hen, die zeigt, wie sehr der deut­sche Staats­ap­pa­rat auf Ras­sis­mus basiert!Während orga­ni­sier­te Nazis und Rassist*innen als Teil des deut­schen Poli­zei­ap­pa­ra­tes und Teil des Ver­fas­sungs­schut­zes agie­ren, wach­sen faschis­tisch orga­ni­sier­te Ter­ror­netz­wer­ke in Deutsch­land ste­tig wei­ter! Wir for­dern: Schluss damit!Weil wir ein gutes Leben für alle wol­len, weil wir uns über die Gren­zen des für uns vor­ge­se­he­nen Rah­mens hin­weg bewe­gen und uns nicht mit den Zuschrei­bun­gen eines ras­sis­tisch-patri­ar­cha­len Sys­tems iden­ti­fi­zie­ren wol­len, wer­den wir alle kriminalisiert!Die Gewalt und Repres­si­on gegen Sympathisant*innen der PKK ist ein Angriff gegen die demo­kra­ti­sche Gesell­schaft und betrifft uns somit alle!Unsere Uto­pie gegen ihre Repression!Weltweit regt sich der Wider­stand gegen den patri­ar­chal-ras­sis­ti­schen „Nor­mal­zu­stand“ der kapi­ta­lis­ti­schen Moder­ne, welt­weit wird ver­sucht die­se Wider­stän­de zu bre­chen. Doch unse­re Anti­pa­tri­ar­cha­len, Anti­ko­lo­nia­len, Anti­ka­pi­ta­lis­ti­schen, Demo­kra­ti­schen Kräf­te sind nicht aufzuhalten!Wenn wir unse­re Kämp­fe ver­bin­den und damit begin­nen gemein­sam für eine femi­nis­ti­sche, öko­lo­gi­sche & demo­kra­ti­sche Gesell­schaft über­all ein­zu­ste­hen, dann kön­nen wir eine neue Welt schaffen!Eine Welt, in der vie­le Wel­ten Platz haben!Ideen und Inspi­ra­ti­on für den Aktionstag:-Kundgebungen in allen Städ­ten-Ver­brei­tung unse­rer Pla­ka­te (zu fin­den auf https://​unse​reu​to​pie​.noblogs​.org/​m​a​t​e​r​i​al/ )-krea­tiv und mutig sein, Flag­ge zei­gen-Videobei­trä­ge für ein Akti­ons­vi­deo zum The­ma „Unse­re Uto­pie gegen ihre Repres­si­on bedeu­tet für mich…“ an unse­re-uto­pie@riseup.net schicken.Unterstützer*innen: https://​unse​reu​to​pie​.noblogs​.org/​u​n​t​e​r​s​t​u​e​t​z​e​r​i​n​n​en/

Read More