[EMRAWI:] Tipps zur umsichtigen Nutzung von Bar​ri​ka​de​.info

Die Daten wur­den auf­grund fol­gen­den Arti­kels ein­ge­for­dert: „Far­be für Migra­ti­ons­amt St. Gal­len“

Was bedeu­tet das?

Wir set­zen alles dar­an, eure Daten so gut wie mög­lich zu schüt­zen. Trotz­dem bleibt – wie über­all im Leben – ein Rest­ri­si­ko. Wir emp­feh­len euch des­we­gen fol­gen­de Grund­sät­ze beim Ver­wen­den von bar​ri​ka​de​.info:

Benutzt wann immer mög­lich Tor und Tails. Den Tor Brow­ser zum anony­men Sur­fen könnt ihr hier her­un­ter­la­den: https://​www​.tor​pro​ject​.org/​d​o​w​n​l​o​ad/
Eine Anlei­tung zur Ver­wen­dung von Tails fin­det ihr bei Capul­cu: https://capulcu.blackblogs.org/wp-content/uploads/sites/54/2019/01/Tails2019-01–27-A4.pdf
Ver­wen­det kei­ne per­sön­li­chen Daten auf unse­rer Platt­form. Weder Mail­adres­sen noch Pseud­ony­me soll­ten auf euch zurück­zu­füh­ren sein. Ihr braucht für einen Publi­ka­ti­ons-Account auch gar kei­ne Mail­adres­se ange­ben! Ein Pseud­onym und ein Pass­wort rei­chen aus.
Für Mail­kon­takt mit uns emp­feh­len wir eine anony­me Mail­adres­se und PGP-Ver­schlüs­se­lung. Unse­ren PGP-Schlüs­sel fin­det ihr hier: https://​bar​ri​ka​de​.info/​i​n​f​o​/​c​o​n​t​act
Über­legt euch gut, wie, wann und an wel­chem Ort ihr eure Com­mu­ni­qués schreibt, d.h. auch von wel­chem Com­pu­ter aus und über wel­che Inter­net­lei­tung. Direkt nach der Akti­on zuhau­se den PC zu star­ten ist unge­schickt. Die Lei­tung eurer Insti­tu­ti­on /​Arbeits­stel­le kann auch über­wacht wer­den.
Bil­det euch, macht euch der Gefah­ren der Über­wa­chung bewusst!
Lasst nichts rum­lie­gen, stützt euch gegen­sei­tig und zeigt Soli­da­ri­tät. Repres­si­on kann auch psy­chisch Druck aus­lö­sen. Seid für ein­an­der da, schaut auf­ein­an­der!

Zusam­men sind wir stark!

Bar­ri­ka­de Info, 3.9.20

Read More