[FRN:] Wie passt die Zwangsräumung in Paris zu dem „EU Migrations- und Asylpaket“? (Serie 999: CX – Corax – AntifaAntira)

Am 23. Novem­ber wur­de die Zwangs­räu­mung des Flücht­lings­camps auf dem Platz der Repu­blik in Paris ver­an­lasst. War­um die­ses Vor­ge­hen kei­ne „Schan­de“ für den fran­zö­si­schen Staat ist, son­dern zu dem Vor­ge­hen der EU-Regie­run­gen gegen Flücht­lin­ge passt, dar­über haben wir mit Freerk Huis­ken gespro­chen. Er publi­ziert u.a. die Flug­schrift „Abge­hau­en“, in der er die neue glo­bal auf­ge­stell­te deut­sche Flücht­lings­po­li­tik kri­ti­siert und „Flücht­lings­ge­sprä­che 2015ff“ in der er Gesprä­che, Wort­wech­sel, Kor­re­spon­den­zen, Kom­men­ta­re und Noti­zen aus den letz­ten Jah­ren ver­sam­melt hat, die sich mit Aus­län­der­feind­lich­keit aus­ein­an­der­set­zen. In dem Gespräch wagen wir einen Blick auf die zen­tra­len Punk­te von dem anste­hen­den „EU Migra­ti­ons- und Asyl­pa­ket“ und haben uns gefragt, um was es bei dem Grund­recht auf Asyl eigent­lich geht und wel­che har­ten Kon­se­quen­zen sich für unse­re Mit­men­schen aus die­sem Grund­recht erge­ben. Des­wei­te­ren wird ver­han­delt, wer hier eigent­lich wen ille­gal macht und wie sich das mit der Will­kom­mens­po­li­tik von Mer­kel 2015 ver­trägt. Wel­che poli­ti­schen Gesichts­punk­te die deut­sche Regie­rung ein­be­zieht, um huma­ni­tä­re Hil­fe zu leis­ten. Und wel­che natio­na­len Inter­es­sen dabei ver­folgt wer­den und wie die huma­ni­tä­re Hil­fe der Bevöl­ke­rung für die außen­po­li­ti­sche Dar­stel­lung Deutsch­lands instru­men­ta­li­siert wur­de. Read More