[FRN:] Update zum Lübcke-Prozess – die Schlussplädoyers (Serie 999: CX – Corax – AntifaAntira)

In der Nacht zum 2. Juni 2019 wur­de der hes­si­sche CDU-Abge­ord­ne­te Wal­ter Lüb­cke auf sei­ner haus­ei­ge­nen Ter­ras­se ermor­det. Der seit Juni letz­ten Jah­res andau­ern­de Pro­zess gegen den mut­maß­li­chen Täter Ste­phan E. neigt sich dem Ende zu. Die Schluss­plä­doy­ers der Gene­ral­bun­des­an­walt­schaft und der Neben­kla­ge wur­den bereits ver­le­sen. Die Fami­lie Lüb­ckes for­dert die Höchst­stra­fe für den Ange­klag­ten – lebens­lan­ge Haft sowie anschlie­ßen­de Sicher­heits­ver­wah­rung. Ste­phan E. steht jedoch nicht nur für die­se Tat vor Gericht – ihm wird außer­dem vor­ge­wor­fen, bereits im Janu­ar 2016 den ira­ki­schen Geflüch­te­ten Ahmed I. durch einen Mes­ser­stich in den Rücken zu ermor­den ver­sucht zu haben. Die Beweis­la­ge ist laut dem Gericht in die­ser Sache nicht ganz klar – jedoch wur­de ein Mes­ser mit DNA-Spu­ren von Ahmed I. bei Ste­phan E. gefun­den. Über den Stand im enden­den Pro­zess spra­chen wir heu­te Mor­gen mit dem Neben­kla­ge­an­walt Alex­an­der Hoff­mann, der Ahmed I. ver­tritt. Read More