[FRN:] Sturm des Kapitols – Ein Audiowalk

Die Erstür­mung des Par­la­ments­sit­zes der Ver­ei­nig­ten Staa­ten am 06.01.21 stellt in vie­ler­lei Hin­sicht ein Fanal dar.

Der nach­fol­gen­de „Audiow­alk“ erhebt nicht den Anspruch, der der­zei­ti­gen Debat­te einen neu­en Erkennt­nis­ge­winn hin­zu­zu­fü­gen.

Viel­mehr geht es dar­um, den rechts­ex­tre­men Gewalt­aus­bruch mit­tels Ori­gi­nal­zi­ta­ten und ‑geräu­schen akkus­tisch ein­zu­fan­gen und chro­no­lo­gisch nach­zu­zeich­nen.

Bewusst wur­de dabei auf jed­we­gen Kom­men­tar ver­zich­tet um die Ereig­nis­se „für sich selbst spre­chen“ zu las­sen.

Das kann frei­lich nicht in Echt­zeit gesche­hen.

Viel­mehr wur­de der Ver­such unter­nom­men, die Eska­la­ti­on der Gewalt schlag­licht­ar­tig ein­zu­fan­gen.

Die ein­ge­spiel­ten Zita­te fun­gie­ren dabei nicht nur chro­no­lo­gisch, son­dern exem­pli­fi­zie­ren auch ein­zel­ne Ideo­lo­gie­frag­men­te des, den Ereig­nis­sen zugrun­de lie­gen­den, Wahns. Read More