[FRN:] Die „Arbeitgeber“ versuchen die Kosten der Coronakrise auf die Beschäftigten abzuwälzen

Am Mitt­woch 10. März ver­an­stal­tet die IG Metall einen Warn­streik zur anste­hen­den Tarif­run­de in der Metall- und Elek­tro­in­dus­trie. Im süd­ba­di­schen Ten­in­gen fin­det coro­na­kon­form ein Auto­kor­so statt, um Druck auf die soge­nann­te Arbeit­ge­ber­sei­te aus­zu­üben. In der Zeit von 13 Uhr bis 15 Uhr wird die IG Metall Frei­burg die Sen­de­zeit auf Radio Dreyeck­land nut­zen, um dem Warn­streik mehr Gehör zu ver­schaf­fen und den Teilnehmer*innen des Auto­kor­sos die Warn­streik­re­den über ihr Radio zu über­mit­teln. Über den Warn­streik und die anste­hen­den Tarif­ver­hand­lun­gen haben wir mit Tho­mas Kan­tel­hardt, Gewerk­schafts­se­kre­tär der IG Metall, gespro­chen. Read More