[labournet:] Stand der Gleichstellung: Ein Jahr mit Corona

Lohnungleichheit bei Männern und FrauenDie schwie­ri­gen Bedin­gun­gen in der Coro­na­kri­se haben Gen­der Time Gap und Gen­der Care Gap zuun­guns­ten der Frau­en ver­stärkt. Wie las­sen sich die­se Ent­wick­lun­gen kor­ri­gie­ren, um die Gleich­stel­lung der Geschlech­ter vor­an­zu­brin­gen? Die Coro­na-Kri­se schränkt das sozia­le und wirt­schaft­li­che Leben in Deutsch­land stark ein. Neben dem Anstieg von Kurz­ar­beit waren und sind vie­le Beschäf­tig­te auf­grund der ein­ge­schränk­ten insti­tu­tio­nel­len Kin­der­be­treu­ung gezwun­gen, ihre Arbeits­zeit zu ver­kür­zen oder Kin­der­be­treu­ung im Home­of­fice zu leis­ten. Da vor allem Frau­en bereits vor der Kri­se den Löwen­an­teil an Sor­ge­ar­beit über­nah­men, geht der vor­lie­gen­de Report der fol­gen­den Fra­ge nach: Wie hat sich die Kri­se auf die Geschlech­te­r­un­gleich­heit aus­ge­wirkt? Dabei wird die Ent­wick­lung des Gen­der Pay Gap, Gen­der Time Gap und Gen­der Care Gap in den Blick genom­men…” WSI Report 64 von Ali­ne Zuc­co, Yvonne Lott vom 03/​2021 externer Link

Der Bei­trag Stand der Gleich­stel­lung: Ein Jahr mit Coro­na erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More