[labournet:] 15. März, der internationale Tag gegen Polizeigewalt und 18. März, der internationale Tag der politischen Gefangenen

15. März, der internationale Tag gegen PolizeigewaltWir rufen auf am 15. März, dem inter­na­tio­na­len Tag gegen Poli­zei­ge­walt, und am 18. März, dem inter­na­tio­na­len Tag der poli­ti­schen Gefan­ge­nen, an Aktio­nen teil­zu­neh­men oder auch selbst aktiv zu wer­den. Wir wol­len anläss­lich die­ser bei­den Daten die Kri­mi­na­li­sie­rung von lin­ken und eman­zi­pa­to­ri­schen Bewe­gun­gen, das Knast­sys­tem und den insti­tu­tio­na­li­sier­ten Ras­sis­mus in Poli­zei und Jus­tiz the­ma­ti­sie­ren. Die staat­li­che Repres­si­on gegen lin­ke und sozia­le Bewe­gun­gen nimmt seit Jah­ren zu und zeigt sich in Geset­zes­ver­schär­fun­gen, hohen Haft­stra­fen, zahl­rei­chen Straf­ver­fah­ren und bru­ta­len Poli­zei­ein­sät­zen. Davon betrof­fen sind Antifaschist*innen, Klimaaktivist*innen, femi­nis­ti­sche und anti­ras­sis­ti­sche Aktivist*innen und vie­le ande­re, die die herr­schen­den Ver­hält­nis­se nicht hin­neh­men wol­len. (…) Jeden Tag wer­den neue soge­nann­te „Ein­zel­fäl­le“ von Ras­sis­mus, Anti­se­mi­tis­mus und rech­ten Netz­wer­ken in den Behör­den gemel­det. Ras­sis­ti­sche Poli­zei­ge­walt und ras­sis­ti­sche Kon­trol­len sind an der Tages­ord­nung. Regel­mä­ßig ster­ben Men­schen in Gewahr­sam oder durch Poli­zei­schüs­se. Schwar­ze Men­schen und Peop­le of Color haben ein beson­ders hohes Risi­ko, in staat­li­cher „Obhut“ ihr Leben zu ver­lie­ren oder durch die Poli­zei getö­tet zu wer­den (…) Gleich­zei­tig greift der Staat die anti­fa­schis­ti­sche Bewe­gung an. (…) Mit dem Vor­wand einer Para­graph-129-Ermitt­lung lässt sich nahe­zu jede Über­wa­chungs- und Bespit­ze­lungs­maß­nah­me begrün­den. Der Straf­ge­setz­buch-Para­graph ist ein Werk­zeug für die Repres­si­ons­or­ga­ne, um lin­ke Struk­tu­ren aus­zu­spio­nie­ren und Aktivist*innen zu kri­mi­na­li­sie­ren…” Aus dem Auf­ruf von Gemein­schaft­li­cher Wider­stand externer Link – Bun­des­wei­te Kam­pa­gne in Soli­da­ri­tät mit den von Repres­si­on Betrof­fe­nen im G20-Ron­den­barg-Pro­zess. Sie­he ebd. Bun­des­wei­te Ter­mi­ne rund um den 15. und 18. März externer Link und Bun­des­wei­te Ter­min­über­sicht zum 18. März bei Rote Hil­fe externer Link

Der Bei­trag 15. März, der inter­na­tio­na­le Tag gegen Poli­zei­ge­walt und 18. März, der inter­na­tio­na­le Tag der poli­ti­schen Gefan­ge­nen erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More