[EMRAWI:] [Salzburg] Bericht und Eindrücke zur 8. März Demo 2021

Die Rede­bei­trä­ge behan­del­ten dabei unter ande­rem die Situa­ti­on der Salz­bur­ger Frau­en­häu­ser, Sex­ar­beit in der Pan­de­mie und all­ge­mein, Women and Sin­ging – die Situa­ti­on von sin­gen­den Frau­en im Iran, Trans­feind­lich­keit, medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung für trans Per­so­nen, ein Bei­trag der ÖH zu Sexis­mus auf der Uni und außer­dem live Musik und eine Drag Show.

Die­ses Jahr sind uns die Über­grif­fe von (cis) Män­nern als beson­ders pene­trant und aggres­siv auf­ge­fal­len: Sie misch­ten sich zum Teil unter den Demo­zug, beschimpf­ten uns und grif­fen uns kör­per­lich an, ent­blöß­ten sich am Ran­de der Demo. Dazu kam gegen Ende eine auf­dring­li­che Stö­rung durch Coro­na-leug­nen­de Arsch­lö­cher. Auf die gemein­sa­me femi­nis­ti­sche Gegen­wehr waren sie aber alle­samt nicht vor­be­rei­tet.

Die­se Angrif­fe zei­gen uns: Es gibt immer noch unzäh­li­ge Grün­de, auf die Stra­ße zu gehen! Wir sind vie­le und las­sen uns nicht ein­schüch­tern. Lasst uns wei­ter­hin Ban­den bil­den und gemein­sam das Patri­ar­chat angrei­fen – denn jeder Tag, jede Nacht ist 8. März! Aler­ta femi­nis­ta!

https://​8ma​erz​salz​burg​.noblogs​.org/

Foto vie­ler ver­schie­de­ner Demo-Schil­der – unter ande­rem mit fol­gen­den Auf­schrif­ten: „Save Roja­va“, „Sexis­mus tötet!“, „Ob haa­rig oder glatt, ich blei­be eine Slut“, „Viva la Vul­va“, „Hoch lebe YPG-YPJ“, „Fuck the cis­tem“, „Riots not diets“, „Don’t tell us how to dress, tell them not to rape!“
Foto des Demo-Autos. Auf der Motor­hau­be ist eine Regen­bo­gen­fah­ne mit Anti­fa-Sym­bol befes­tigt („Anti­ho­mo­pho­be Akti­on“). Im Hin­ter­grund sieht man meh­re­re femi­nis­ti­sche Trans­pa­ren­te.
Auf­nah­me der Demo. Im Vor­der­grund hält eine Per­son ein Schild mit „No means no!“ hoch. Im Hin­ter­grund sieht man vie­le ande­re Demo-Teil­neh­mer_in­nen – alle sind unkennt­lich gemacht.

Read More