[FRN:] “Als Künstlerin ist es nicht ungewöhnlich, am Rande der Armutsgrenze zu leben” – Wie würden wir die Pandemie ohne Filme, Bücher und Musik überleben? (Serie 272: MoRa3X)

Nata­lia Her­re­ra ist frei­be­ruf­li­che Schau­spie­le­rin in Frei­burg und erzählt, wie sie ein Jahr Kul­tur­lock­down wahr­nimmt: 11:26

„Wir ernäh­ren die See­len der Men­schen!“ – Nata­li­as Rede von der Kund­ge­bung am ver­gan­ge­nen Sams­tag zu einem Jahr Lock­down zum Nach­le­sen hier; zum Nach­hö­ren hier: 5:20 Read More