[FRN:] Hörspaziergang im Leipzier Auegebiet (Serie 998: CX – Corax – Umwelt – Grünes)

Die Leip­zi­ger Auen­land­schaft von Leip­zig und Schkeu­ditz wird durch die Tro­cken­heit bedroht. Nicht nur, dass die Nie­der­schlags­men­gen mit dem Kli­ma­wan­del immer wei­ter absin­ken und die Tem­pe­ra­tu­ren stei­gen. Die gesam­te Städ­te­pla­nung hat dazu geführt, dass die Aue vor dem Was­ser geschützt wird. Die­ser ver­meint­li­che Hoch­was­ser­schutz bedroht nicht nur die Arten­viel­falt in der Aue, son­dern hat Ein­fluss auf das gesam­te Öko­sys­tem. Wir waren mit Per­so­nen von Nabu Sach­sen und Sach­sen – Anhalt ent­lag der Wei­ßen Els­ter und Lup­pe spa­zie­ren. Wie genau Hoch­was­ser­schutz und der Erhalt der Aue zusam­men­ge­dacht wer­den kön­nen – wie die Gegend frü­her noch zu Zei­ten des Urpferd­chens aus­ge­se­hen haben muss und wel­che Tier­ar­ten sich in der Aue beson­ders wohl­füh­len und akut bedroht sind. Das und viel wei­te­re Wis­sen über Leip­zig, die Auen­land­schaft und ihren typi­schen Merk­ma­le könnt ihr hier erfah­ren. Read More