[labournet:] In Paraguay brennen jetzt auch die konservativen Parteibüros

Paraguay im März 2021: Aufruf zum sofortigen Rücktritt der RegierungNach­dem die Abge­ord­ne­ten die Amts­ent­he­bung des Prä­si­den­ten und des Vize­prä­si­den­ten von Para­gu­ay abge­lehnt hat­ten kam es zu Aus­schrei­tun­gen, meh­re­re Gebäu­de wur­den ange­zün­detam 18. März 2021im Twit­ter-Kanal von Blxck Mos­qui­to externer Link ist ein Videobe­richt vom Tage über die neu­es­te Ent­wick­lung der Pro­tes­te gegen den kon­ser­va­ti­ven Prä­si­den­ten. Meh­re­re der Gebäu­de, die in Brand gerie­ten, waren im Übri­gen der jewei­li­ge Sitz von Par­tei­bü­ros der Colo­ra­dos – also der Regie­rungs­par­tei, ein wei­te­rer Hin­weis dar­auf, dass es um wesent­lich mehr geht, als nur um die­sen einen Prä­si­den­ten – son­dern ins­ge­samt um jene Poli­tik der Aus­teri­tät, die sie bei den Wah­len zuletzt wohl noch selbst gewählt hat­ten. Sie­he dazu zwei wei­te­re aktu­el­le Bei­trä­ge und den Hin­weis auf den bis­her letz­ten unse­rer Berich­te zu den Pro­tes­ten in Para­gu­ay:

Der Bei­trag In Para­gu­ay bren­nen jetzt auch die kon­ser­va­ti­ven Par­tei­bü­ros erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More