[IL:] Für eine feministische Verkehrswende!

19.3. Glo­ba­ler Kli­ma­st­reik
19.3. global climate strike - Kornmarkt - Nürnberg

Am Frei­tag, dem 19.3. war glo­ba­ler Kli­ma­st­reik und wir waren mit Fri­days for Future und Ende Gelän­de in Nürn­berg auf der Stra­ße. Zusam­men kämp­fen wir für eine femi­nis­ti­sche Ver­kehrs­wen­de, für #Sys­tem­ch­an­ge­Not­Cli­ma­teChan­ge !
Wir haben gezeigt: es reicht mit dem deut­schen Auto­ka­pi­ta­lis­mus!

Zunächst waren in der Königs­stra­ße Park­plät­ze zu lebens­wer­ten Raum umge­wan­delt wor­den. Unter ande­rem wur­de dort Tisch­ten­nis gespielt. Spä­ter radel­ten dann 1500 Men­schen für die radi­ka­le femi­nis­ti­sche Ver­kehrs­wen­de unter ande­rem auf den Fran­ken­schnell­weg.


Für mehr Grün in der Stadt!


Für eine kli­ma­ge­rech­te Ver­kehrs­po­li­tik brau­chen wir ein Umden­ken, wir brau­chen neue Per­spek­ti­ven, Per­spek­ti­ven, die öko­lo­gisch und sozi­al ver­ant­wort­bar sind, wir brau­chen einen radi­ka­len Sytem­wan­del!

Wenn wir auf run­den Plat­ten Tisch­ten­nis spie­len kön­nen, kön­nen wir auch auto­freie Städ­te pla­nen.
Wir wol­len uns nicht län­ger von Autos den Raum und die Luft zum Atmen neh­men las­sen, wir wol­len jeden Tag mit unse­ren Freund*innen im öffent­li­chen Raum Tisch­ten­nis spie­len, Tee trin­ken oder die fri­sche Luft einer auto­frei­en Stadt genie­ßen.

Read More