[labournet:] Der Streik in Myanmar geht trotz aller Repression weiter: 90% der öffentlichen Arbeiten werden weiter bestreikt

#Workers4Myanmar am 11. Februar 2021: Weltweite gewerkschaftliche Solidaritätsaktionen mit der Demokratie-Bewegung in MyanmarThe kil­lings in Myan­mar are esca­la­ting. Pro­tes­ters have orga­ni­zed a gene­ral strike that has hal­ted up to 90% of government acti­vi­ty. At least 248 peop­le have been kil­led sin­ce the Febru­a­ry coup. Plea­se pay atten­ti­onam 21. März 2021 im Twit­ter-Kanal von Wilf­red Chan externer Link ist fak­tisch der Beginn eines Threads, in dem eine gene­rel­le Bestands­auf­nah­me der Ent­wick­lung gemacht wird, was sowohl die Maß­nah­men der Repres­si­on betrifft, als auch die jewei­li­ge Reak­ti­on auf die­se ein­zel­nen Maß­nah­men. Dar­aus wird aber sehr schnell deut­lich, dass die jewei­li­gen Reak­tio­nen stän­dig offen­siv waren und nicht ein ein­zi­ges Mal aus der Defen­si­ve her­aus gescha­hen. Von daher kann man sagen, dass die Reak­tio­nen die wei­te­re Ent­wick­lung der Situa­ti­on sozu­sa­gen dik­tiert haben. Sie­he dazu auch einen wei­te­ren aktu­el­len Bei­trag und Infos sowie den Hin­weis auf unse­ren bis­her letz­ten Bericht zum Wider­stand gegen den Putsch­ver­such:

  • „Bah­ner als Pro­blem“ am 20.März 2021 bei Asi­en Aktu­ell externer Link berich­tet unter ande­rem: „… Sol­da­ten haben in zwei Wohn­kom­ple­xen der Eisen­bah­ner in Man­da­lay Noti­zen ange­bracht, in denen mit Ver­trei­bung gedroht wird, soll­ten sie ihre Arbeit nicht wie­der auf­neh­men. In den bei­den Wohn­be­zir­ken leben Tau­sen­de in fast 1000 Wohn­ein­hei­ten. Die Pro­tes­te gehen wei­ter. Die Repres­si­on auch. 10 Men­schen sind erschos­sen wor­den, 9 davon in Aung­ban, Shan Sta­te. Bis­her sind min­des­tens 224 Men­schen umge­bracht wor­den, mög­li­cher­wei­se noch viel mehr. Mehr als 2200 sind ver­haf­tet wor­den, dar­un­ter auch 40 Jour­na­lis­ten, davon sind 20 noch in Haft. In Nay­pyi­daw wur­den zwei Repor­ter im Gerichts­ge­bäu­de fest­ge­nom­men, sie woll­ten über einen Pro­zess gegen ein füh­ren­des Mit­glied er NLD berich­ten…“
  • Vie­le Fotos vom Streik gibt es beim Twit­ter-Account von May War Aung externer Link
  • Wäh­rend­des­sen pro­tes­tie­ren Beschäf­tig­te des Gesund­heits­we­sens mit der For­de­rung an die Jun­ta, nicht mehr auf Demons­tran­tIn­nen zu schie­ßen – so der DW-Bericht vom 21.03.2021 externer Link: “Myan­mar doc­tors and nur­ses sta­ge dawn ral­ly against coup”

Der Bei­trag Der Streik in Myan­mar geht trotz aller Repres­si­on wei­ter: 90% der öffent­li­chen Arbei­ten wer­den wei­ter bestreikt erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More