[FRN:] Dezentrale Aktionen begleiten Räumung der Meuterei (Serie 1005: CX – Corax – Politik – Makro)

Bereits heu­te Mor­gen hat unser Außen­re­por­ter live über die Räu­mung der nicht kom­mer­zi­el­len und im Kol­lek­tiv betrie­be­nen Kiez­knei­pe Meu­te­rei in Ber­lin berich­tet. Seit 2009 ermög­lich­te die Meu­te­rei einen klei­nen Ort des Aus­bruchs aus den herr­schen­den Ver­hält­nis­sen – und das Mit­ten in dem inzwi­schen durch gen­tri­fi­zier­ten Kreuz­berg. Auch hier kam es zur Räu­mungs­kla­ge, weil der Eigen­tü­mer das Gebäu­de saniert hat und danach teu­er ver­kau­fen will, zu prei­sen die sich das Knei­pen­kol­lek­tiv – und wohl auch eine kom­mer­zi­el­le Knei­pe – nicht leis­ten kön­nen. Die Räu­mung der Meu­te­rei in der Rei­chen­ber­ger Stra­ße 58 reiht sich in eine Rei­he von Räu­mun­gen lin­ker Pro­jek­te in letz­ter Zeit ein. Dem­entspre­chend groß ist der Frust und die Wut in Ber­lin. Radio Corax war live vor Ort und fast das Gesche­hen von heu­te Mor­gen zusam­men. Read More