[perspektive:] Festnahme in Maskenaffäre – CSU-Politiker verhaftet

Gleich mehrere Politiker der CDU und CSU sind dem Verdacht ausgesetzt, sich bei Geschäften mit Corona-Schutzmasken bereichert zu haben. Nun wurde ein Mann im Zuge der Ermittlungen festgenommen, dessen Namen die Ermittler nicht nennen – Nüßlein und Sauter sind es nicht.

Die Münch­ner Gene­ral­staats­an­walt­schaft bean­trag­te einen ers­ten Haft­be­fehl für einen Beschul­dig­ten im Zusam­men­hang mit der „Mas­ken-Affä­re“. Als Haft­grün­de ste­hen der­zeit Flucht- oder Ver­dun­ke­lungs­ge­fahr im Raum. Gleich­zei­tig wur­de begon­nen, Ver­mö­gen des Fest­ge­nom­me­nen ein­zu­frie­ren.

Der Name des Fest­ge­nom­me­nen ist nicht öffent­lich, es soll sich aber weder um den aus­ge­tre­te­nen, vor­ma­li­gen Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Nüß­lein, noch um Bay­erns Ex-Jus­tiz­mi­nis­ter Alfred Sau­ter (CSU) han­deln. Bei­de wei­sen die Vor­wür­fe, dass sie sich bei der Ver­ga­be von Auf­trä­gen für Schutz­mas­ken bestechen lie­ßen, zurück.

Es gibt bis­her drei wei­te­re Beschul­dig­te, die als „zwei Geschäfts­leu­te und ein Steu­er­be­ra­ter“ beschrie­ben wer­den.

Hausdurchsuchung bei Thüringer CDU-Abgeordnetem

Auch in Thü­rin­gen muss sich ein Uni­ons­po­li­ti­ker mit dem Ver­dacht der Bestech­lich­keit aus­ein­an­der­set­zen. Dem CDU-Abge­ord­ne­ten Mark Haupt­mann wird eben­falls vor­ge­wor­fen, bei Geschäf­ten um Schutz­mas­ken besteh­lich gewe­sen zu sein. Die Gene­ral­staats­an­walt­schaft Thü­rin­gen lei­te­te die Ermitt­lun­gen ein. Bis­her fan­den Durch­su­chun­gen der Wohn­räu­me sowie des Bun­des­tags­bü­ros des Beschul­dig­ten statt. Außer­dem wur­den meh­re­re CDU-Kreis­ge­schäfts­stel­len der Regi­on durch­sucht.

Haupt­mann ist außer­dem auch noch in die „Aser­bai­dschan-Affä­re“ ver­wi­ckelt. Auch die­se Vor­wür­fe weist er von sich.

Der Bei­trag Fest­nah­me in Mas­ken­af­fä­re – CSU-Poli­ti­ker ver­haf­tet erschien zuerst auf Per­spek­ti­ve.

Read More