[labournet:] Erneut scharfe Kritik an der Formel-1-Show für Bahrain: Für eine unabhängige Untersuchung zum Thema Menschenrechte

Logo der Kampagne gegen Formel 1 in Bahrain„… With the Bah­rain Grand Prix set to take place this wee­kend, World­Play­er­s­Utd joins the ITUC and over 20 human rights groups in urging new F1 boss to hold an inde­pen­dent inqui­ryam 25. März 2021 im Twit­ter-Kanal von UNI Glo­bal Uni­on externer Link mel­det, dass auch die pro­fes­sio­nel­le Sport­ver­ei­ni­gung in UNI Glo­bal Uni­on sich der For­de­rung des IBG und wei­te­rer über 20 Men­schen­rechts­or­ga­ni­sa­tio­nen an die Formel‑1 anschließt, eine unab­hän­gi­ge Unter­su­chung über Men­schen­ech­te zu orga­ni­sie­ren – bis­her gab es, wie bei­spiels­wei­se auch in der FIFA-WM in Katar, nur Unter­su­chun­gen, die von der Regie­rung beauf­tragt wor­den waren. Dies neh­men die­se Orga­ni­sa­tio­nen nicht mehr hin… Sie­he dazu auch die Doku­men­ta­ti­on des offe­nen Briefs an die F1, den Hin­weis auf unse­ren bis­her letz­ten Bei­trag zur Kri­tik an die­ser Show vom Novem­ber 2020 – auf­grund der Epi­de­mie ver­än­dert – und dort auch Hin­wei­se auf frü­he­re Bei­trä­ge zu die­sem The­ma:

Der Bei­trag Erneut schar­fe Kri­tik an der For­mel-1-Show für Bah­rain: Für eine unab­hän­gi­ge Unter­su­chung zum The­ma Men­schen­rech­te erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More