[EMRAWI:] Bis Palo Alto brennt…

Dass von staat­li­cher Sei­te, von Poli­zei, Innen­mi­nis­te­ri­um, Gen­dar­me­rie, Rich­ter und Rich­te­rin­nen und auch von media­ler Sei­te her ver­sucht wird die Sabo­ta­gen zu einem Teil dem links­ra­di­ka­len Spek­trum und zum ande­ren soge­nann­ten Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­ke­rIn­nen zuzu­las­ten, soll uns an die­ser Stel­le nicht über­ra­schen. Sol­che Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ma­nö­ver ent­sprin­gen der Auf­stands­be­kämp­fungs-Dok­trin, die der fran­zö­si­sche Staat wäh­rend des Indo­chi­na Krie­ges ent­wi­ckelt und seit dem in den wei­te­ren ver­schie­de­nen Kon­flik­ten über den Alge­ri­en-Krieg bis hin zu den inter­nen sozia­len Bewe­gun­gen wei­ter aus­fei­len konn­te. Den auf­stän­di­schen Feind iso­lie­ren und sei­nen Kampf ent­po­li­ti­sie­ren. Was jedoch etwas ver­blüf­fend wirkt, ist das eine sol­che Ent­po­li­ti­sie­rung mitt­ler­wei­le sogar von eini­gen Tei­len links­ra­di­ka­ler Krei­se ver­brei­tet wird. Das wirft natür­lich eini­ge Fra­gen auf. Wie ist es mög­lich, dass es heu­te schier nor­mal erscheint, dass links­ra­di­ka­le mit Begriff­lich­kei­ten wie Ver­schwöh­rungs­theo­rie so unvor­sich­tig umge­hen. Als Men­schen die oft sel­ber gegen etli­che Ver­su­che der Ent­po­li­ti­sie­rung ihres Han­delns ankämp­fen muss­ten und heu­te noch müs­sen, dürf­te man sich eigent­lich etwas mehr Fein­ge­fühl und reflek­tier­te­re Ana­ly­sen erwar­ten.

Aber kom­men wir doch noch etwas zurück. Seit dem ers­ten euro­päi­schen Lock­down im Früh­jahr 2020 hat es in Euro­pa etli­che Sabo­ta­ge-Aktio­nen auf Funk­mast­an­la­gen gege­ben. Zur glei­chen Zeit etwa zir­ku­lier­ten im Inter­net stim­men, die behaup­te­ten, dass die Aus­brei­tung des 5G Tele­fo­nie-Netz­wer­kes mit­ver­ant­wort­lich sein wür­de für die Ver­brei­tung des Coro­na-Virus. Die Dicht­heit der Wel­len wür­de dazu füh­ren, dass der Virus län­ger in der Luft hän­gen bleibt und sich somit wei­ter ver­brei­tet. Naja oder sowas ähn­li­ches. Schnell wur­den die­se Theo­rien von staat­li­cher und media­ler Sei­te her auf­ge­grif­fen, um die Akteu­re und Akteu­rin­nen der Sabo­ta­gen zu dis­kre­di­tie­ren. Sowie dies aber von staat­li­cher Sei­te auf­geg­frif­fen wur­de, ver­brei­te­te sich die­se Retho­rik auch schnell in lin­ken Krei­sen.

Das Staats­mäch­te, die in der Coro­na-Kri­se die Chan­ce war­neh­men die digi­ta­le Umstruk­tu­rie­rung kapi­ta­lis­ti­scher Pro­duk­ti­ons- und Lebens­wei­se mit Peit­schen­hie­ben vor­an­zu­trei­ben und somit, wie der fran­zö­si­sche Finanz­mi­nis­ter Bru­no le Mai­re stolz ver­kün­det hat, einen Sprung von 10 Jah­ren, nach vor­ne machen konn­te, ihr Inter­es­se dar­an haben jeg­li­chen Wider­stand gegen die Digi­ta­li­sie­rung unse­res Lebens, zu dis­kre­di­tie­ren, ist durch­aus ver­ständ­lich. Man müss­te ja schon fast ent­äuscht sein wür­den unse­re poli­ti­schen Fein­de nicht so han­deln. Wie­so aber links­ra­di­ka­le zum Teil ins sel­be Bocks­horn bla­sen, bleibt ein Rät­sel und zeugt von einer unglaub­li­chen Kurz­sich­tig­keit. Funkt­mastan­ten­nen und Glas­fa­ser­ka­bel wer­den nicht erst seit der Covid-Kri­se aus ver­schie­de­nen ideo­lo­gi­schen und sozia­len Milieus als stra­te­gisch wich­ti­ge Pfei­ler der heu­ti­gen digi­ta­len Umstruk­tu­rie­rung war­ge­nom­men und somit sabo­tiert. Bereits wäh­rend der Gelb­wes­ten-Bewe­gung in Frank­reich waren das belieb­te und häu­fig ange­grif­fe­ne Zie­le. Auch aus anar­chis­ti­schen Krei­sen wer­den die­se Zie­le bereits seit Jah­ren immer wie­der aus­ge­sucht und vie­les wur­de bereits dazu geschrie­ben und kom­mu­ni­ziert.

Dass die digi­ta­le Umstruk­tu­rie­rung ein Dreh und Angel­punkt der Neo­li­be­ra­len poli­ti­schen Aus­rich­tung ist, ist einer sehr brei­ten Bevöl­ke­rungs­schicht bewusst. Es genügt als Kran­ken­pfle­ge in einem Spi­tal zu arbei­ten oder in einer moder­nen algo­rith­misch gelenk­ten Fabrik am Fliess­band zu ste­hen, oder als Ueber-Tramp­le­rIn sei­ne Kilo­me­ter abzu­stram­peln um zu ver­ste­hen mit was für einem Mons­trum wir es da zu tun haben, und in wie fern die­ses Mons­trum uns krank macht. In die­sem Sin­ne, auch wenn gewis­se die­ser sabo­tie­ren­den Uebel­tä­te­rIn­nen tat­säch­lich dar­an glau­ben, dass das 5G Tele­fo­nie-Netz­werk für die Ver­brei­tung des Covid ver­ant­wort­lich ist, und man mit gros­ser War­schein­lich­keit behaup­ten kann, dass die­se The­se falsch ist, ändert das an der Intui­ti­on nichts. Sprich die Tat­sa­che, dass es Men­schen sind die füh­len und war­neh­men wie ihre Leben und ihre Frei­hei­ten immer mehr in Bedro­hung gera­ten, ist das was im Grun­de zählt. Die Zie­le die anwi­siert wer­den sind die Rich­ti­gen. Und somit scheint es uns ein Feh­ler zu sein die­se Aengs­te und Emp­fin­dun­gen zu ent­po­li­ti­sie­ren nur weil die inte­lek­tu­el­le Aus­ar­bei­tung mit War­schein­lich­keit an der Rea­li­tät vor­bei­schiesst. Men­schen, die sich ent­schie­den haben sich der gege­be­nen Ord­nung zu wie­der­setz­ten so leicht­fer­tig in die Ecke der Ver­schwöh­rungs­theo­rie zu drän­gen, scheint uns ein Feh­ler zu sein. Aus die­ser Ecke her­aus wer­den es war­schein­lich dann die rech­ten oder rechts­ra­di­ka­len Kräf­te sein, die sie mit Hän­de­kuss abho­len wer­den.

In die­sem Sin­ne plä­die­ren wir hin­ge­gen für eine inter­na­tio­na­le Ver­schwö­rung gegen die Neo­li­be­ra­le Ord­nung und bekun­den unse­re Soli­da­ri­tät mit den ver­rück­ten Sabo­teu­rIn­nen die­ses digi­ta­len Frie­dens.

Euer ehren­wer­ter Freun­des­kreis Klaus Augen­tha­ler

Read More