[FRN:] „INTERNATIONALES SYMPOSIUM FÜR GERECHTIGKEIT“, vom 02- 04. April

Das tra­di­tio­nel­le Sym­po­si­um wur­de in die­sem Jahr wegen der Ein­schrän­kun­gen in Paris durch die Pan­de­mien als Online-Ver­an­stal­tung ange­bo­ten

Das dies­jäh­ri­ge Tref­fen war inspi­riert durch den Kampf der Hun­ger­strei­ken­den in der Tür­kei, die in ihrem Wider­stand für Gerech­tig­keit im letz­ten Jahr ums Leben kamen. Sie alle führ­ten einen har­ten Kampf, um fai­re Pro­zes­se zu erlan­gen, oder das Recht auf Auf­füh­rung von Kon­zer­ten sowie freie Aus­übung ihrer Anwältin~Anwaltsberufe.

72 Teilnehmer:innen (dar­un­ter 19 Anwält:innen) aus 25 Län­dern hat­ten über die The­men Soli­da­ri­tät, Erfah­run­gen der Unter­drü­ckung und den Wider­stand in ihren Län­dern gespro­chen.

Pro­gramm: https://​sym​po​si​um​pa​ris2021​.blog​spot​.com/

Link zum Zuschau­en und Zuhö­ren: https://​sym​po​si​um​pa​ris2021​.blog​spot​.com/ Read More