[FRN:] ArtOmate: Kunst aus dem Zigarettenautonmaten ziehen

Kunst ist irgend­wie über­all, aber wenn jemand etwas von Kunst­wer­ken kau­fen oder so erzählt, den­ke ich trotz­dem in ers­ter Linie an eine Gale­rie mit einer Aus­stel­lung.
Das geht jetzt aber viel leich­ter. Die Kunst­ko­ope­ra­ti­ve ArtO­ma­te hat Kunst ganz ein­fach und läs­sig zum zie­hen orga­ni­siert.

Mit einem alten, aus­ran­gier­ten Ziga­ret­ten­au­to­ma­ten und ganz viel klei­ner Kunst hat die Kunst­ko­ope­ra­ti­ve ArtO­ma­te einen Kunst­au­to­ma­ten in der Süd­stadt instal­liert.
Am Koper­in­kus­platz zwi­schen dem Buch­la­den und dem Casa­blan­ca leuch­tet der Auto­mat in tür­kis und mit strah­lend roter Toma­te und gibt damit selbst schon ein klei­nes Kunst­werk.
Ida Hin­ter­holz­in­ger war unter­wegs, hat sich ein Kunst­werk gezo­gen und mit Sabri­na Franz gespro­chen. Zusam­men mit Uwe Fuchs und Danie­la Ruten­kolk ist sie eine der Initi­ia­to­ren, Mit­gied bei Kunst­Ko­ope­ra­ti­ve ArtO­ma­te und Künst­le­rin. Sie haben gespro­chen und rein­ge­guckt in den Auto­mat am Koper­ni­kus­platz in der Süd­stadt. Read More