[IL:] Demo: Gegen den Mietenwahnsinn — jetzt erst recht!

Wir Mieter*innen sind wütend! Der von uns erkämpf­te Mie­ten­de­ckel wur­de uns durch das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt genom­men. Jetzt heißt es wie­der ver­ar­men, um die Mie­te zah­len zu kön­nen oder Angst haben vor Zwangs­räu­mung und Ver­drän­gung. Wer kein eige­nes Zuhau­se hat, ist jetzt schon in wür­de­lo­sen Mas­sen­un­ter­künf­ten ein­ge­pfercht. Ist das unser Grund­recht auf Woh­nen?!

Nicht nur unser Wohn­raum, ganz Ber­lin ist zum Spiel­ball für Spekulant*innen gewor­den. Unse­re Buch­lä­den, Kiez­knei­pen, Spä­tis und Jugend­zen­tren, fal­len der rei­nen Pro­fit­stei­ge­rung zum Opfer, wer­den gekün­digt oder geräumt. Das letz­te trau­ri­ge Bei­spiel dafür ist das selbst­ver­wal­te­te Jugend­zen­trum Pot­se, das kurz vor sei­ner Räu­mung steht.Ihr wollt uns den Deckel nicht las­sen? Dann holen wir uns jetzt den gan­zen Topf!

Den Markt­ra­di­ka­len und Vermieter*innen rufen wir zu: Das letz­te Wort zum Mie­ten­wahn­sinn ist noch nicht gespro­chen! Wir wer­den noch ent­schie­de­ner und lau­ter auf die Stra­ße gehen und uns gemein­sam für die soli­da­ri­sche Stadt von mor­gen ein­set­zen!

Sprecht eure Nachbar*innen an, organ­siert euch in euren Häu­sern, in euren Kiezen, in unse­rem Bünd­nis.

Kommt zur Mie­ten­de­mo am 23.05.2021 um 13:00 Uhr am Pots­da­mer Platz um — mit Mas­ke und Abstand — ein Zei­chen gegen den Mie­ten­wahn­sinn zu set­zen: JETZT ERST RECHT!

Read More