[labournet:] 8. Mai 2021 – Tag der Befreiung von Krieg und Faschismus

So sieht es aus...Am 8. Mai 1945 – dem Tag der Befrei­ung von den Natio­nal­so­zia­lis­ten – war der zwei­te Griff nach der Welt­macht end­gül­tig miss­lun­gen. (…) Im Grun­de genom­men bleibt die­ser 8. Mai 1945 die tra­gischs­te und frag­wür­digs­te Para­do­xie der Geschich­te für jeden von uns. War­um denn? Weil wir erlöst und ver­nich­tet in einem gewe­sen sind. (…) Das Pathos und die ver­klä­ren­de Unbe­stimmt­heit, mit denen sich die­se Erin­ne­rung umgibt, erweist, dass sie denn auch nicht den Ein­zel­nen am 8.Mai 1945 im Auge hat, genau­so wenig irgend­ei­nen der 50 Mil­lio­nen Toten, die die soge­nann­te “Ver­gan­gen­heit” zwi­schen 1933–1945 auf den Schlacht­fel­dern, in den Trüm­mer­wüs­ten und in den Kon­zen­tra­ti­ons­la­gern auf­ge­häuft hat. (…) Dass sich auch die AfD die­sem gleich­sam zeit­lo­sen Erin­ne­rungs­weck­ruf an den 8.Mai 1945 anschlies­sen kann, ohne sei­nen höhe­ren Sinn, ohne sei­ne höhe­re Wei­he zu ver­letz­ten, das ist dem Erin­ne­rungs­weck­ruf in sei­ner Sor­ge um das zukünf­ti­ge Wohl und Wehe des gros­sen Gan­zen von Anbe­ginn ein­ge­gra­ben…” Arti­kel “Tag der Befrei­ung 8. Mai 1945 – eine Erin­ne­rung” von Man­fred Hen­le vom 4. Mai 2021 beim unter­grund­blätt­le externer Link, sie­he dazu wei­te­re:

  • Bro­schü­re zum 8. Mai: Akti­ons­ideen für gewerk­schaft­li­che Akti­vi­tä­ten
    Für die Gewerk­schaf­ten ist all das, was sich mit dem 8. Mai ver­bin­det, ein beson­de­res Erbe. Es ist uns Ver­pflich­tung, bestän­dig für den Erhalt der Demo­kra­tie, gegen auto­ri­tä­re Poli­tik­vor­stel­lun­gen, gegen Ras­sis­mus, Anti­se­mi­tis­mus und jede Form von Aus­gren­zung zu strei­ten. Des­halb hat der DGB zum dies­jäh­ri­gen Tag der Befrei­ung auch die Bro­schü­re „Erin­nern, Geden­ken, Han­deln – Demo­kra­tie schüt­zen und stär­ken“ her­aus­ge­bracht. Sie ent­hält Akti­ons­ideen für gewerk­schaft­li­che Akti­vi­tä­ten am 8. Mai und über die­sen Tag hin­aus. Die­se Akti­ons­ideen sol­len zudem dazu bei­tra­gen, dass der 8. Mai auch als ein Tag der Demo­kra­tie durch Teil­ha­be und Mit­be­stim­mung öffent­lich stär­ker wahr­ge­nom­men wird, um ihn als bun­des­wei­ten Fei­er­tag zu eta­blie­ren…” DGB zur Bro­schü­re “Erin­nern, Geden­ken, Han­deln – Demo­kra­tie schüt­zen und stär­ken!” externer Link
  • Sie­he stell­ver­tre­tend eine von vie­len Ver­an­stal­tun­gen: Mai – Pan­kow-Buch: Ganz­tä­gi­ges Geden­ken an die Befrei­ung externer Link

Siehe zum 8. Mai im LabourNet Germany auch:

Der Bei­trag 8. Mai 2021 – Tag der Befrei­ung von Krieg und Faschis­mus erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More