[labournet:] BMW AG Hauptversammlung am 12.5.2021: Dividende, Kurzarbeitergeld, Klimaschutz und Lobbyismus – Protest vor der BMW-Zentrale

bmw miseryDie BMW AG soll im Sin­ne der Mobi­li­ät­s­wen­de durch Steu­er­gel­der sub­ven­tio­nier­te Divi­den­den­aus­schüt­tung an Aktionär*innen stark kür­zen /​Akti­on vor der BMW-Zen­tra­le am Mitt­woch, 9.30 Uhr. Ein Bünd­nis, bestehend aus Attac, dem Dach­ver­band der Kri­ti­schen Aktio­nä­rin­nen und Aktio­nä­re und der Jugend­or­ga­ni­sa­ti­on BUND Natur­schutz (JBN), ver­langt zur Haupt­ver­samm­lung der BMW AG am 12. Mai eine Kür­zung der Divi­den­de und die Pro­duk­ti­on von deut­lich klei­ne­ren und res­sour­cen­ef­fi­zi­en­ten Fahr­zeu­gen, um die fäl­li­ge Mobi­li­täts­wen­de ein­zu­lei­ten. (…) Wäh­rend die BMW AG im Geschäfts­jahr 2020 Staats­hil­fen in Form von Kurz­ar­bei­ter­geld für brei­te Tei­le ihrer Beleg­schaft erhal­ten und von erhöh­ten Kauf­bei­hil­fen für Plug-in-Hybri­de und Elek­tro­au­tos pro­fi­tiert hat, schüt­tet der Kon­zern eine im Ver­gleich zum Vor­jahr nur unwe­sent­lich gerin­ge­re Divi­den­de von 1,90 Euro je Aktie aus. Eine Divi­den­de, die in der Coro­na-Kri­se von den Steu­er­zah­le­rin­nen und ‑zah­lern gespon­sert wird…” Gemein­sa­me Pres­se­mit­tei­lung vom 11. Mai 2021 externer Link von Attac, Jugend­or­ga­ni­sa­ti­on BUND Natur­schutz (JBN) und Dach­ver­band der Kri­ti­schen Aktio­nä­rin­nen und Aktio­nä­re, dar­in Fra­gen und Gegen­an­trä­ge

Sie­he zuletzt im Dezem­ber 2020: Was neben­an der Ama­zo­nas, ist in Para­gu­ay der Gran Cha­co: Zen­trum indus­tri­el­ler Umwelt­ver­nich­tung. Und mit­ten­drin, statt nur dabei: BMW. Kei­ne Über­ra­schung bei sol­chen Mar­ken­bot­schaf­tern

Der Bei­trag BMW AG Haupt­ver­samm­lung am 12.5.2021: Divi­den­de, Kurz­ar­bei­ter­geld, Kli­ma­schutz und Lob­by­is­mus – Pro­test vor der BMW-Zen­tra­le erschien zuerst auf Labour­Net Ger­ma­ny.

Read More