[FRN:] Zentrale Soforthilfe für Frauen in Leipzig – ein Modellprojekt (Serie 1006: CX – Corax – Feminismus – Gender)

In der Istan­bul Kon­ven­ti­on von 2010 ging es auch um die Ver­bes­se­rung der Hil­fen für von Gewalt bedroh­te und betrof­fe­ne Frau­en. Die Pan­de­mie hat die­se Miss­stän­de wie unter einem Brenn­glas noch­mal ver­schärft und sicht­bar gemacht. Als Reak­ti­on dar­auf hat der Frei­staat Sach­sen nun ein Modell­pro­jekt in Leip­zig gestar­tet, indem die Akut­ver­sor­gung von Frau­en und Kin­dern gesi­chert wer­den soll. Das 4. Frau­en­schutz­haus hat Anfang des Jah­res 2021 die Arbeit in Leip­zig auf­ge­nom­men und die zen­tra­le Sofort­hil­fe hat nun seit einem Monat geöff­net. Im Gespräch mit Jule Albrecht vom 4. Frau­en­schutz­haus geht es dar­um, wie sich der struk­tu­rel­le Zugang zu Hil­fe für Frau­en in Leip­zig gera­de mit dem Modell­pro­jekt ver­än­dert hat und wie die Umset­zung genau aus­sieht. Read More