[FRN:] „Digitalisierung Geschlechtergerecht gestalten“ – Gutachten für den 3. Gleichstellungsbericht – Teil 1 (Serie 1096: ver.di Frauen München auf Lora 924)

Aus der Sen­de­rei­he – „Die Pan­de­mie als Brenn­glas und Beschleu­ni­ger“
mit dem The­ma:
„Digi­ta­li­sie­rung geschlech­ter­ge­recht gestal­ten“. Wir stel­len das Gut­ach­ten für den 3.Gleichstellungsbericht der Bun­des­re­gie­rung vor.
Dazu befrag­ten wir
• Prof. Dr. Aysel Yol­lu-Tok , die Vor­sit­zen­de der Sach­ver­stän­di­gen­kom­mis­si­on zum 3. Gleich­stel­lungs­be­richt und
• Dr. Petra Schütt, vom Refe­rat für Arbeit und Wirt­schaft – zustän­dig für die Münch­ner Beschäf­ti­gungs- und Qua­li­fi­zie­rungs­pro­jek­te
Die Fra­ge­stel­lung der Sen­dung ist
• War­um das ist The­ma „Geschlech­ter­ge­rech­te Gestal­tung der Digi­ta­li­sie­rung“ für Frau­en von gro­ßer Bedeu­tung?
• Wie sieht es eigent­lich zur Zeit mit Frau­en in der IT Bran­che aus und
• Wie weit beein­flusst die Digi­ta­li­sie­rung die Arbeits­welt von Frau­en heu­te.
• Wir schau­en uns die Arbeits­be­din­gun­gen in der IT-Bran­che an und
• Wir ver­su­chen den Mythos: „Frau­en kön­nen und wol­len kei­ne Tech­nik“ zu ent­zau­bern.
• Wer­den Frau­en Gewin­ne­rin­nen der Digi­ta­li­sie­rung sein oder sind gera­de ihre jet­zi­gen Arbeits­plät­ze gefähr­det und dro­hen weg­ra­tio­na­li­siert zu wer­den.
• Und natür­lich die Situa­ti­on am Münch­ner Arbeits­markt beson­ders von Inter­es­se und was die Stadt tut um Frau­en im Trans­for­ma­ti­ons­pro­zess zu unter­stüt­zen.
Nach 27:38 Minu­ten kommt ein Teil über den Münch­ner Arbeis­markt Read More