[Ema​.Li:]

Ein Bei­trag von San­dra Bei­er, Anne Helm, Oli­ver Helm, Micha­el Karek, Peter Las­kow­ski, Fer­di­nand Nie­mann, Sarah Ram­batz, Judith Sei­ler, Sig­gi Sei­del und Uwe Schwarz. Woh­nungs­not, Mie­ten­wahn­sinn, sozia­le Spal­tung und Ver­drän­gung sind besorg­nis­er­re­gen­de Rea­li­tät. Es zeigt sich, dass der kapi­ta­lis­tisch orga­ni­sier­te Woh­nungs­markt nicht in der Lage ist, die Men­schen mit bezahl­ba­rem Wohn­raum

[Ema​.Li:] Die Emanzipatorische Linke und Russland

Auf dem Par­tei­tag in Erfurt wird es, zumin­dest inner­par­tei­lich, mal wie­der zur Sys­tem­kon­fron­ta­ti­on der Wes­ten gegen Russ­land kom­men. Einen Aus­blick dar­auf gibt etwa der Antrag G.10. „Frie­den mit Russ­land ist Deutsch­lands Pflicht!“, den die KPF und Mit­glie­der aus dem sich als Lin­ke LINKEN ver­ste­hen­den Par­tei­spek­trum gestellt haben. Der Antrag ist

[Ema​.Li:] Distanzierung von “Hygiene-Demos

Wie ange­kün­digt stel­len wir in die­ser Woche unse­re Anträ­ge an den 7. Par­tei­tag der LINKEN in Erfurt vor. Den Anfang haben wir am Mon­tag mit dem Antrag „Kei­ne deut­schen Waf­fen für Bela­rus!” gemacht. Am Mitt­woch folg­te der Antrag „Hal­tung zei­gen – gegen Hass auf LSBTTI in Polen Stel­lung bezie­hen.“ Heu­te nun

[Ema​.Li:] Haltung zeigen – gegen Hass auf LSBTTI in Polen Stellung beziehen

Wie ange­kün­digt stel­len wir in den Fol­gen­den Tagen unse­re Anträ­ge an den 7. Par­tei­tag der LINKEN in Erfurt vor. Den Anfang haben wir am Mon­tag mit dem Antrag “Kei­ne deut­schen Waf­fen für Bela­rus!” gemacht. Heu­te Folgt der Antrag Hal­tung zei­gen – gegen Hass auf LSBTTI in Polen Stel­lung bezie­hen Gera­de

[Ema​.Li:] Keine deutschen Waffen für Belarus!

Wir stel­len in den Fol­gen­den Tagen unse­re Anträ­ge an den 7. Par­tei­tag der LINKEN in Erfurt vor. Den Anfang macht der Antrag Kei­ne deut­schen Waf­fen für Bela­rus! Der Par­tei­tag möge Beschlie­ßen DIE LINKE ver­ur­teilt die Nut­zung von deut­schen Rüs­tungs­gü­tern und Fahr­zeu­gen durch die bela­rus­si­sche Poli­zei. Uns erschüt­tern die Bil­der aus Bela­rus über

[Ema​.Li:] Solidarität mit Anne Helm, Janine Wissler, Martina Renner und Stefanie Kirchner

Mit Bestür­zung hat der KoKreis der Eman­zi­pa­to­ri­schen Lin­ken von den Droh­mails an unse­re KoKreis Genos­sin Anne Helm Kennt­nis genom­men. Unse­re Soli­da­ri­tät gilt Anne Helm, die als Vor­sit­zen­de der Links­frak­ti­on im Abge­ord­ne­ten­haus Ber­lin das jüngs­te Opfer in einer Rei­he von Angrif­fen und Dro­hun­gen gegen Genos­sin­nen ist. Dass die Bedro­hung von Anne, aber

[Ema​.Li:] #BMV20: Getrennt und doch gemeinsam

Wir haben uns dazu ent­schlos­sen, unter den Bedin­gun­gen von Coro­na die Bun­des­mit­glie­der­ver­samm­lung 2020 (#BMV20) nach dem Mot­to „Getrennt und doch gemein­sam“ als dezen­tra­le BMV an ver­schie­de­nen Orten in Deutsch­land durch­zu­füh­ren: Die #BMV20 wird, nach der der­zei­ti­gen Pla­nung in Kiel, Han­no­ver, Köln, Mann­heim, Mün­chen, Leip­zig und Ber­lin statt­fin­den. Eine zen­tra­le BMV an einem

[Ema​.Li:] Irland: Statt Aufbruch nach Links – alter Wein in Grünen Schläuchen!

Unse­re Genos­sin San­dra Bei­er, die in Irland lebt, hat uns die­sen Bericht von der Bil­dung der dor­ti­gen Drei­­par­­tei­en-Koali­­ti­on der Grü­nen mit zwei rech­ten Par­tei­en und dem dage­gen­ste­he­den Poli­tik­an­ge­bot von Sinn Féin zukom­men las­sen. 4 Mona­te nach der Neu­wahl ist es nun end­lich soweit: Irland hat eine neue Regie­rung. Vier Mona­te

[Ema​.Li:] Ja zur Kritik an Grundrechtseingriffen. Nein zu Verschwörungsideologie.

Ein State­ment des KoKreis der Ema​.Li Da es aus dem Umfeld der Coro­­na-Demos Anfra­gen gab, ob die Eman­zi­pa­to­ri­sche Lin­ke sich an die­sen Demos betei­li­gen wol­le, erschien es dem KoKreis wich­tig, dass sich die Eman­zi­pa­to­ri­sche Lin­ke zu den Coro­­na-Demons­­­tra­­ti­o­­nen posi­tio­niert. Dar­um die­se Erklä­rung. Im Rah­men der Bekämp­fung der Coro­­na-Pan­­de­­mie wur­den auch in Deutsch­land

[Ema​.Li:] Feiern wir den 8. Mai als Tag des Sieges über die Barbarei!

Eine Stat­ment des KoKreis der Ema​.Li Baden Würt­tem­berg zum 8. Mai: Am 8. Mai jährt sich das Ende des Zwei­ten Welt­krie­ges und der Natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Dik­ta­tur in Euro­pa zum 75. Mal. Die Alli­ier­ten sieg­ten über den deut­schen Natio­nal­so­zia­lis­mus, been­de­ten den Holo­caust und das Mor­den, das Lei­den und die Ver­fol­gung Anders­den­ken­der, Anders­glau­ben­der,

[Ema​.Li:] Die Zeit nach Corona wird jetzt verhandelt!

Die Coro­­na-Pan­­de­­mie bedroht nicht nur das Leben vie­ler Men­schen, son­dern sagt auch viel über die wirt­schaft­li­chen und poli­ti­schen Zustän­de inner­halb und außer­halb Euro­pas aus. Durch jah­re­lan­ge Spar­po­li­ti­ken sind die Gesund­heits­sys­te­me maro­de, die Euro­päi­sche Insti­tu­tio­nen sind durch das behar­ren auf Natio­nal­staat­li­che Prin­zi­pi­en so schwach, das sie nur schwer oder gar nicht

[Ema​.Li:] AfD Parteitag zur Rentenpolitik oder Rettet die Rente vor der AfD!*

Im badi­schen Offen­burg fin­det am 25. und 26. April ein AfD Par­tei­tag zur Ren­ten­po­li­tik statt. Mehr als 20 Kon­zep­te zum The­ma sol­len mitt­ler­wei­le vor­lie­gen – mal eher markt­ra­di­kal, mal eher natio­na­lis­tisch grun­diert. Fakt ist, die AfD kein gemein­sa­mes Ren­ten­kon­zept. Par­tei­chef Jörg Meu­then will die gesetz­li­che Ren­te am liebs­ten abschaf­fen. Damit

[Ema​.Li:] Kein Vergeben – kein Vergessen. Damit Auschwitz nicht noch einmal sei!

Am 27.01.2020 ist es 75 Jah­re danach … Nach der Fol­ter, nach dem Hor­ror, nach dem gro­ßen Unglück. Es ist 75 Jah­re nach der Befrei­ung von Ausch­witz. Nie­mals über­las­sen wir die Deu­tungs­ho­heit des größ­ten Zivi­li­sa­ti­ons­bruchs der Geschich­te den Faschis­ten, Neo­na­zis, der AfD … Vor 75 Jah­ren, am 27. Janu­ar 1945