[gfp:] Redaktionsferien

ger​man​-for​eign​-poli​cy​.com macht bis zum 18. April 2021 Redak­ti­ons­fe­ri­en. Danach lie­fern wir wie­der in gewohn­ter Regel­mä­ßig­keit Nach­rich­ten und Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zur deut­schen Außen­po­li­tik. Bit­te grei­fen Sie bis dahin auf unser Archiv zurück. Die Redak­ti­on Read More

[gfp:] Der Preis des Schulterschlusses

Chi­nas Gegen­wehr Die deut­sche Debat­te über den Umgang mit Chi­na hat durch die jüngs­ten chi­ne­si­schen Reak­tio­nen auf die west­li­che Sank­ti­ons­po­li­tik neu­en Auf­trieb erhal­ten. Bei­jing hat­te nach der Ver­hän­gung von EU-San­k­­ti­o­­nen gegen chi­ne­si­sche Amts­trä­ger sei­ner­seits Zwangs­maß­nah­men gegen Poli­ti­ker, Wis­sen­schaft­ler und Insti­tu­tio­nen aus der EU in Kraft gesetzt. Zudem wur­de bekannt, dass

[gfp:] Profit vor Leben

Star­ker Export, schwa­cher Kon­sum Das Insti­tut der deut­schen Wirt­schaft (IW) aus Köln warnt in jüngs­ten Kon­junk­tur­pro­gno­sen vor einer zuneh­men­den öko­no­mi­schen Spal­tung der Bun­des­re­pu­blik. Wäh­rend der Export auf­grund der raschen glo­ba­len Kon­junk­tur­er­ho­lung kräf­tig zule­ge, sta­gnie­re der Bin­nen­kon­sum wei­ter­hin, heißt es in einer aktu­el­len Ana­ly­se des Instituts.[1] Dem­nach wer­de die Welt­wirt­schaft in

[gfp:] Irans Wende nach Osten

Durch­bruch beim Ölex­port Fort­schrit­te im Ein­fluss­kampf im Mitt­le­ren Osten hat Chi­na bereits seit Jah­res­be­ginn erzie­len kön­nen – im Streit um Öllie­fe­run­gen aus Iran. Wäh­rend Washing­ton die­se immer noch mög­lichst voll­stän­dig zu unter­bin­den sucht, um Tehe­ran zu Zuge­ständ­nis­sen im Kon­flikt um eine Rück­kehr zum Atom­ab­kom­men zu zwin­gen, ist es Bei­jing nicht

[gfp:] „Der Versöhnung verpflichtet“

„Ein äußerst fata­les Signal“ Ver­tre­ter von Kir­chen, Men­­schen­­rechts- und Flücht­lings­or­ga­ni­sa­tio­nen for­dern den sofor­ti­gen Stopp einer wohl unmit­tel­bar bevor­ste­hen­den Sam­mel­ab­schie­bung tami­li­scher Flücht­lin­ge nach Sri Lan­ka. Laut Berich­ten sind in den ver­gan­ge­nen Tagen Dut­zen­de, womög­lich bis zu 100 Flücht­lin­ge aus dem süd­asia­ti­schen Insel­staat in Abschie­be­haft genom­men wor­den. Dem­nach wur­den eini­ge von ihnen

[gfp:] Der High-Tech-Kampfjet der EU

Bis zu 300 Mil­li­ar­den Euro Das FCAS (Future Com­bat Air Sys­tem) ist das aktu­ell wohl bedeu­tends­te Rüs­tungs­pro­jekt auf EU-Ebe­­ne. Kern des Vor­ha­bens ist ein Kampf­jet der nächs­ten, sechs­ten Genera­ti­on (Next Genera­ti­on Figh­ter, NGF); dabei han­delt es sich um eine Wei­ter­ent­wick­lung der heu­te moderns­ten, fünf­ten Genera­ti­on, zu der unter ande­rem die

[gfp:] Im Impfstoffkrieg

Mit­glied­staa­ten zwei­ter Klas­se Die gra­vie­ren­den Ver­säum­nis­se der EU bei der Impf­stoff­be­schaf­fung und die Unfä­hig­keit, die nächs­te – drit­te – Wel­le der Pan­de­mie ein­zu­däm­men, trei­ben die Uni­on in neue inne­re und äuße­re Kon­flik­te. So schwillt zwi­schen den Mit­glied­staa­ten der Streit um die Ver­tei­lung der knap­pen Vak­zi­ne an. Meh­re­re ärme­re EU-Län­­der hat­ten

[gfp:] Die Verlängerung des Flüchtlingsabwehrpakts

„Poli­ti­sche und wirt­schaft­li­che Kon­se­quen­zen“ In Vor­be­rei­tung auf den mor­gen begin­nen­den EU-Gip­­fel hat­ten die EU-Außen­­mi­­nis­­ter am Mon­tag Optio­nen für die künf­ti­ge Tür­kei­po­li­tik der Uni­on dis­ku­tiert. Dazu hat­te der EU-Außen­­be­auf­­tra­g­­te Josep Bor­rell einen Bericht zum „aktu­el­len Stand der poli­ti­schen, wirt­schaft­li­chen und Han­dels­be­zie­hun­gen“ zu Anka­ra vor­ge­legt, der in letz­ter Kon­se­quenz auch Sank­tio­nen gegen

[gfp:] Mit gleicher Münze

Gewohn­tes Hege­mo­ni­al­ver­hal­ten Uner­war­tet offen hat­te sich die chi­ne­si­sche Sei­te bereits Ende ver­gan­ge­ner Woche auf dem Tref­fen zur Wehr gesetzt, zu dem US-Außen­­mi­­nis­­ter Ant­o­ny Blin­ken sei­nen chi­ne­si­schen Amts­kol­le­gen Wang Yi nach Ancho­ra­ge (US-Bun­­­des­­staat Alas­ka) ein­ge­la­den hat­te. Washing­ton hat­te unmit­tel­bar vor der Zusam­men­kunft extra­ter­ri­to­ri­al wirk­sa­me Finanz­sank­tio­nen gegen 24 Ams­trä­ger aus der Volks­re­pu­blik

[gfp:] Kein Lockdown für Militärs

An Russ­lands Süd­west­flan­ke Die US-Strei­t­­kräf­­te haben in der ver­gan­ge­nen Woche neue Details zum dies­jäh­ri­gen Groß­ma­nö­ver Defen­der Euro­pe 21 bekannt­ge­ge­ben. Dem­nach neh­men mehr als 30.000 Sol­da­ten aus 26 Län­dern an der Kriegs­übung teil, dar­un­ter neben 21 NATO-Staa­­ten auch Bos­­ni­en-Her­­ze­­go­­wi­­na und das Koso­vo, die Ukrai­ne und Mol­da­wi­en sowie Geor­gi­en. Die zunächst ver­brei­te­te

[gfp:] Global Britain und die EU

Kam­pa­gne gegen Astra­Ze­ne­ca Für hef­ti­gen Unmut sorgt im Ver­ei­nig­ten König­reich zum einen die anhal­ten­de Kam­pa­gne in der EU gegen den Impf­stoff von Astra­Ze­ne­ca (Haupt­sitz: Cam­bridge). Die Uni­on und meh­re­re Mit­glied­staa­ten, nicht zuletzt Deutsch­land, haben den Kon­zern wegen Lie­fer­ver­zö­ge­run­gen scharf atta­ckiert, die Nut­zung des Vak­zins zunächst mit einer Alters­be­schrän­kung ver­se­hen sowie

[gfp:] Gemeinsam gegen China

EU-Sank­tio­nen Die EU schließt sich der US-San­k­­ti­on­s­­po­­li­­tik gegen Chi­na an und ver­hängt zum ers­ten Mal seit mehr als drei Jahr­zehn­ten neue Zwangs­maß­nah­men gegen Bei­jing. Dar­auf haben sich die EU-Bot­­schaf­­ter aller 27 Mit­glied­staa­ten ges­tern geei­nigt. Den förm­li­chen Beschluss wer­den die Außen­mi­nis­ter am Mon­tag fällen.[1] Betrof­fen sind dem­nach vier chi­ne­si­sche Regie­rungs­ver­tre­ter und

[gfp:] Deutsch-russische Brückenenergien

Ber­lin macht Druck Für Kurs­kor­rek­tu­ren in der Russ­land­po­li­tik hat sich am Mon­tag ver­gan­ge­ner Woche der EU-Bot­­schaf­­ter in Mos­kau, Mar­kus Ede­rer, aus­ge­spro­chen. Ede­rer, der im Lauf sei­ner Kar­rie­re unter ande­rem als Lei­ter des Pla­nungs­stabs (2005 bis 2010) sowie als Staats­se­kre­tär (2014 bis 2017) im Aus­wär­ti­gen Amt gear­bei­tet hat, hat mit sei­nem