[GAM:] Die USA in der Krise

Reso­lu­ti­on des Inter­na­tio­na­len Exe­ku­tiv­ko­mi­tees der Liga für die Fünf­te Inter­na­tio­na­le, 11. Okto­ber 2020, Info­mail 1123, 25. Okto­ber 2020 A: Ein­lei­tung 1. Die USA sehen sich heu­te mit einer kom­bi­nier­ten Rei­he von sozia­len Kri­sen in einem Aus­maß kon­fron­tiert, wie es sie seit dem Zwei­ten Welt­krieg nicht mehr gege­ben hat: die tief

[GAM:] Kündigungswelle überrollt Österreich: Branchenübergreifender Widerstand ist nötig!

Alex Zora, Info­mail 1122, 22. Okto­ber 2020 Es kam, wie es kom­men muss­te. Nach 6 Mona­ten staat­lich sub­ven­tio­nier­ter Kurz­ar­beit wer­den Beschäf­tig­te, die in der Kri­se unter erschwer­ten Bedin­gun­gen gear­bei­tet haben oder auf einen Teil ihres Ein­kom­mens ver­zich­ten muss­ten, mas­sen­wei­se auf­ge­kün­digt. Die Kurz­ar­beit wur­de zwar erst kürz­lich bis Ende März 2021

[GAM:] Tarifrunde öffentlicher Dienst: Das Angebot von 3,5 % über 3 Jahre ist eine Provokation! Die Antwort: Streik!

Grup­pe Arbei­ter­In­nen­macht, Info­mail 1122, 19. Okto­ber 2020 Die Empö­rung ist berech­tigt! Sechs Wochen nach Ver­hand­lungs­be­ginn bie­ten die soge­nann­ten Arbeit­ge­be­rIn­nen von Kom­mu­nen und Bund an: Eine Lauf­zeit von 36 Mona­ten, also bis zum 31. August 2023. Sechs Null­mo­na­te! Ent­gel­t­er­hö­hun­gen erst ab dem 1. März 2021 um 1,0 Pro­zent, min­des­tens aber 30

[GAM:] Bangladesch: Massenprotest gegen Vergewaltigung

Joe Cra­thor­ne, Info­mail 1122, 19. Okto­ber 2020 Die Todes­stra­fe wur­de für Ver­ge­wal­ti­gungs­fäl­le in Ban­gla­desch als Reak­ti­on auf eine Woche von Demons­tra­tio­nen gegen weit ver­brei­te­te und zuneh­men­de sexu­el­le Gewalt gegen Frau­en und Mäd­chen ein­ge­führt. Die Pro­tes­te bra­chen in der Haupt­stadt Dha­ka aus, nach­dem Bild­ma­te­ri­al, das eine Grup­pe von Män­nern zeigt, die

[GAM:] 30 Jahre Wiedervereinigung – kein Grund zum Feiern

Mar­tin Such­anek, Refe­rat beim Live-Steam der Grup­pe Arbei­ter­In­nen­macht vom 15.10.2020 2020 blie­ben uns wegen der Pan­de­mie insze­nier­te Ein­heits­fei­ern weit­ge­hend erspart. Die Fest­re­den der Herr­schen­den und des poli­ti­schen Estab­lish­ments, die es natür­lich trotz­dem vom Bun­des­prä­si­den­ten abwärts gab, ver­brei­te­ten dabei ihre Sicht auf die Wie­der­ver­ei­ni­gung. Die Ein­heit wäre ins­ge­samt eine tol­le Sache.

[GAM:] Wien-Wahlen 2020: SPÖ-Sieg, rechtes Debakel und Erfolg für LINKS

Arbeiter*innenstandpunkt, Info­mail 1121, 14. Okto­ber 2020 Die Wien-Wah­­len sind geschla­gen. Die SPÖ hat trotz eines abso­lu­ten Ver­lusts an Stim­men, dank der gesun­ke­nen Wahl­be­tei­li­gung, einen deut­li­chen Sieg davon­tra­gen kön­nen, wäh­rend die FPÖ von 30 % auf unter 8 % abge­stürzt ist. Am stärks­ten pro­fi­tiert hat davon die ÖVP. Wah­len wäh­rend der Kri­se The­ma­tisch

[GAM:] Tarifrunde öffentlicher Dienst und Gesundheitswesen: Schluss mit der Politik der “ausgestreckten Hand”!

Hel­ga Mül­ler, Neue Inter­na­tio­na­le 250, Okto­ber 2020 Auch nach der zwei­ten Ver­hand­lungs­run­de am 19./20.9. stel­len sich die öffent­li­chen Arbeit„geber“Innen, also der Bund und die Kom­mu­nen, stur. Sie ver­wei­sen auf die lee­ren Kas­sen auf­grund der zahl­rei­chen Kri­sen­pa­ke­te der Bun­des­re­gie­rung. Da wur­den Mil­li­ar­den Sub­ven­tio­nen an die soge­nann­ten „sys­tem­re­le­van­ten“ Kon­zer­ne gege­ben, um die­se

[GAM:] Liebig 34 wurde geräumt – es lebe die Wohnungsspekulation!

Lukas Resch/​Martin Such­anek, Info­mail 1121, 11. Okto­ber 2020 Der Ber­li­ner Senat oder jeden­falls Links­par­tei und Grü­ne geben sich „sze­ne­freund­lich“. Die Räu­mung woll­ten sie ver­schie­ben, eine „Dia­log­lö­sung“ fin­den und so wenigs­tens ein paar Stim­men bei den Wah­len abstau­ben. Ver­hin­dern konn­ten und woll­ten sie das Aus für das besetz­te Haus am 9.

[GAM:] Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir niemand!

Erfah­rungs­be­richt eines Ber­li­ner Coro­­na-Infi­­zier­­ten, Info­mail 1121, 11. Okto­ber 2020 In den letz­ten Mona­ten gab es für vie­le von uns eigent­lich nur ein zen­tra­les The­ma: die Coro­­na-Pan­­de­­mie. Die beschleu­ni­gen­de Wir­kung auf die öko­no­mi­sche Kri­se, die Fra­gen des Gesund­heits­schut­zes, die Ein­schrän­kung von demo­kra­ti­schen Rech­ten oder der Zulauf für reak­tio­nä­re Coro­­na-Leu­g­­ne­­rIn­­nen – die

[GAM:] Massenentlassungen bei Mahle: Jetzt gilt’s! Mobilisierung gegen den Kahlschlag!

Karl Kloß/​Mat­tis Mol­de, Neue Inter­na­tio­na­le 250, Okto­ber 2020 Am 16. Sep­tem­ber ver­kün­de­ten die Mah­­le-Bos­­se ihren Plan: den Abbau von ins­ge­samt 7.600 Stel­len welt­weit – zusätz­lich zu den hun­der­ten Arbeits­plät­zen, die sie schon bis­her durch Ent­las­sung von Leih­ar­bei­te­rIn­nen und Befris­te­ten sowie Werks­schlie­ßun­gen ver­nich­tet hat­ten. Auf Deutsch­land ent­fal­len dabei 2.000 Stel­len, auf

[GAM:] GEW-Bundesjugendkonferenz, Teil 2: Junge Basismitbestimmung digital?

Richard Vries, Info­mail 1120, 9. Okto­ber 2020 Im ers­ten Teil unse­res Berichts von der Bun­des­ju­gend­kon­fe­renz haben wir uns mit Ver­an­stal­tun­gen zur Digi­ta­li­sie­rung und zum Sys­tem­wan­del beschäf­tigt. Nun wer­den wir auf den 2. Teil der Tagung ein­ge­hen. Das drit­te Panel am fol­gen­den Sonn­tag soll­te das The­ma „Gewerk­schaf­ten und poli­ti­scher Streik –

[GAM:] 3. Bundesjugendkonferenz der GEW 2020: Junge Basismitbestimmung digital?

Richard Vries, Info­mail 1120, 8. Okto­ber 2020 Zwei Jugend­or­ga­ni­sa­tio­nen gibt es in der Gewerk­schaft für Erzie­hung und Wis­sen­schaft (GEW), der Bil­dungs­ge­werk­schaft des Deut­schen Gewerk­schafts­bun­des (DGB): die jun­ge GEW und den Bun­des­aus­schuss der Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten (BASS). Statt eines übli­chen Bun­des­se­kre­ta­ri­ats gibt es des­halb auch zwei. Die vie­len Lan­des­ver­bän­de mit ihren

[GAM:] Dannenröder Forst: Solidarität mit der Besetzung – Autoindustrie enteignen!

Lars Kel­ler, Info­mail 1120, 7. Okto­ber 2020 Im sonst gemüt­li­chen Mit­tel­hes­sen zwi­schen Gie­ßen und Kas­sel ist an die­sen Tagen eini­ges los. Umwelt­ak­ti­vis­tIn­nen beset­zen seit rund einem Jahr einen Wald in der Nähe des Dor­fes Dan­nen­rod, einem Stadt­teil von Hom­berg (Ohm) im Vogels­berg­kreis, damit sel­bi­ger nicht dem Auto­bahn­bau der A49 wei­chen