[IL:] #noG20-Proteste vor Gericht

Gemein­schaft­li­cher Wider­stand! Soli­da­ri­tät mit den G20-Ange­­kla­g­­ten! In Mar­burg und über­all sonst­wo. Pho­to von Lukas Jor­re Am Don­ners­tag, den 3. Dezem­ber 2020, began­nen die soge­nann­ten #Ron­­den­­barg-Pro­­­zes­­se. Stell­ver­tre­tend für die gesam­ten #NoG20-Pro­­­tes­­te von 2017 wer­den die 5 jüngs­ten Ange­klag­ten in einem poli­ti­schen Pro­zess vor Gericht gestellt. In Anleh­nung an den Auf­ruf der

[IL:] Marburg gegen Mietenwahnsinn

Housing Action Day 2021 in Mar­burg Shut­down Mie­ten­wahn­sinn Am Sams­tag, den 27.03.2021, fin­den in ganz Euro­pa wie­der Aktio­nen, Demons­tra­tio­nen und Ver­an­stal­tun­gen gegen den toben­den Mie­ten­wahn­sinn zum Housing Action Day statt. Im Jahr 2020 hat uns Coro­na einen Strich durch unse­re Vor­be­rei­tun­gen gemacht. Die sozia­len, öko­no­mi­schen und öko­ko­gi­schen Kri­sen dage­gen wur­den durch

[IL:] Gebt die Patente frei – Die Pharmaindustrie muss vergesellschaftet werden!

Die Covid-19 Pan­de­mie zeigt uns die kata­stro­pha­le Schief­la­ge unse­rer Welt, auch in der Fra­ge der Impf­stof­fe. So haben sich die reichs­ten Staa­ten der Welt bereits mehr als die Hälf­te der Imp­f­­stoff-Dosen gesi­chert. Damit kon­zen­triert sich die Ver­füg­bar­keit von Impf­stof­fen und deren Pro­duk­ti­on in dem Teil der Welt, des­sen Reich­tum und

[IL:] Gemeinsames Statement zu den Aktionen von Querdenken, Gegenprotesten und dem (Nicht)Handeln der Polizei am 3. Januar in Nürnberg

Am 3.1.2021 mobi­li­sier­te Quer­den­ken bun­des­weit nach Nürn­berg. Die Stadt hat­te die Ver­an­stal­tun­gen von Quer­den­ken im Vor­feld ver­bo­ten. Ledig­lich eine Kund­ge­bung, die nicht direkt von Quer­den­ken selbst ange­mel­det wur­de, war um 17:00 am Haupt­markt geneh­migt. Trotz des Ver­bo­tes mobi­li­sier­ten die Corona-Leugner:innen wei­ter nach Nürn­berg. Ver­schie­de­ne anti­fa­schis­ti­sche Initia­ti­ven rie­fen des­halb zu Gegen­pro­tes­ten

[IL:] Solidarisch durch die Krise! Recht auf Gesundheit verteidigen – gegen “Querdenken” und Corona

Es steht außer Fra­ge, dass es eine Men­ge guter Grün­de gibt, gegen staat­li­che Maß­nah­men im Zuge der Coro­­na-Pan­­de­­mie zu pro­tes­tie­ren. Denn die Last der Kri­se liegt auf dem Rücken der­je­ni­gen, die sowie­so mehr als genug tra­gen. Die Last der Kri­se tra­gen mal wie­der all die­je­ni­gen die ohne­hin schon aus­ge­beu­tet, mar­gi­na­li­siert

[IL:] Solidarität statt Verschwörungswahn – Antifa heißt Maske auf!

Kund­ge­bung: 03.01.2021, 14:30 – Gro­ße Stra­ße (Dut­zend­teich) Nürn­berg Zusam­men mit unse­ren Genoss:innen von NIKA Bay­ern, Das Schwei­gen durch­bre­chen, Anti­fa­schis­ti­sche Lin­ke Fürth – ALF und Grup­pe Anti­the­se rufen wir zu Pro­tes­ten gegen Quer­den­ken am 3.1.2021 auf!Am 3.1.2021 mobi­li­siert die Quer­­den­­ken-Bewe­­gung zu einer Groß­ver­an­stal­tung nach Nürn­berg. Unser Umgang mit die­ser Ver­an­stal­tung ist

[IL:] Seebrücke Kundgebung am 18.12.2020

Im Mit­tel­meer lässt die EU wei­ter­hin Men­schen ertrin­ken. Sie ließ die­ses Jahr Moria bren­nen, sah taten­los zu wie das neue Lager über­schwemmt wur­de und lässt es nun zu, dass der Win­ter erbar­mungs­los über die schutz­lo­sen Bewohner*innen ein­bricht. Die EU lässt im neu­en Lager Men­schen von Rat­ten anfres­sen. Das ist nicht

[IL:] Iltis im TV

Fol­ge 1 (Auto­ri­tä­re For­mie­rung und Rechts­ruck) iltisimtvfolge1.mp4 Auto­ri­tä­re For­mie­rung und Rechts­ruck sind zwei Begrif­fe, die schon seit lan­gem von der radi­ka­len Lin­ken benutzt wer­den, um die aktu­el­le Situa­ti­on zu beschrei­ben. Man den­ke nur an die kürz­li­chen Ver­schär­fun­gen von Über­wa­chungs­ge­set­zen oder die noch immer andau­ern­de Kame­ra­über­wa­chung öffent­li­cher Plät­ze in Mann­heim. Doch

[IL:] Landesgeschäftsstelle der Grünen in Hannover besetzt!

Klimaaktivist*innen pro­tes­tie­ren gegen heuch­le­ri­sche Ver­kehrs­po­li­tik Gegen 15 Uhr haben am heu­ti­gen Don­ners­tag gut ein Dut­zend Aktivist*innen der kon­se­quen­ten Kli­ma­be­we­gung das nie­der­säch­si­sche Grü­­nen-Büro in der Ode­on­stra­ße besetzt. Sie machen damit ihrem Unmut über die Rodung des Dan­nen­rö­der Fors­tes Luft. In einem Offe­nen Brief machen die Besetzer*innen auch die nie­der­säch­si­schen Grü­nen für

[IL:] Solidarische Lösungen statt autoritäre Ausgangssperren

Unse­re Stel­lung­nah­me zu den auto­ri­tä­ren Maß­nah­men der Stadt Mann­heim Seit ges­tern abend gilt im Zuge einer neu­en Coro­­na-All­­ge­­mei­­ne­­ver­­­fü­­gung in Mann­heim eine abend­li­che Aus­gangs­sper­re zwi­schen 21 und 5 Uhr. Die­se Maß­nah­me kri­ti­sie­ren wir ent­schie­den. Ohne Fra­ge ist die aktu­el­le Infek­ti­ons­la­ge in Mann­heim ernst, doch in der Aus­gangs­sper­re sehen wir die Gren­ze

[IL:] „GRENZENLOS SOLIDARISCH“

Rede­bei­trag der IL auf der Ron­­den­­barg-Demo 5.12.2020 Lie­be Genoss*innen, lie­be Freund*innen – Hal­lo Ham­burg! „Gren­zen­lo­se Soli­da­ri­tät statt G20“ war das über­grei­fen­de Mot­to der Pro­tes­te gegen den G20-Gip­­fel in Ham­burg 2017. Und wir ste­hen heu­te wie­der zusam­men auf den Stra­ßen Ham­burgs – und sind 3 ½ Jah­re nach dem Gip­fel noch immer GRENZENLOS

[IL:] Solidarisch durch die Krise! Recht auf Gesundheit verteidigen – gegen “Querdenken” und Corona!

Kei­ne Fra­ge – es gibt eine Men­ge guter Grün­de gegen staat­li­che Maß­nah­men im Zuge der Coro­na­kri­se zu pro­tes­tie­ren. Denn die Last der Kri­se liegt nicht auf dem Rücken der­je­ni­gen, die mehr als genug haben. Nein, die Last der Kri­se tra­gen vor­al­lem Lohn­ab­hän­gi­ge, FLINTA (Frau­en, Les­ben, Inter‑, Nonbinary‑, Trans‑, Agen­­der-Per­­so­­nen) und

[IL:] Solidarisch durch die Krise! Recht auf Gesundheit verteidigen – gegen “Querdenken” und Corona!

Akti­ons­tag am 12.12 in Frank­furt am Main Kei­ne Fra­ge – es gibt eine Men­ge guter Grün­de gegen staat­li­che Maß­nah­men im Zuge der Coro­na­kri­se zu pro­tes­tie­ren. Denn die Last der Kri­se liegt nicht auf dem Rücken der­je­ni­gen, die mehr als genug haben. Nein, die Last der Kri­se tra­gen vor­al­lem Lohn­ab­hän­gi­ge, FLINTA (Frau­en,