[LCM:] German Autounfall

Am 12.08.2017 wur­de im US-ame­­ri­­ka­­ni­­schen Char­lot­tes­vil­le ein rechts­mo­ti­vier­ter Ter­ror­an­schlag ver­übt. Ein Mann fuhr mit einem Auto in eine Men­schen­men­ge von pro­tes­tie­ren­den Antifaschist*innen. Ein Mensch starb, 28 wei­te­re wur­den ver­letzt. Ich erin­ne­re mich noch an die Berich­te in sämt­li­chen News­blät­tern, die kon­kre­te Benen­nung von Ter­ror und Rechts­ex­tre­mis­mus. Die Anteil­nah­me der wich­ti­gen

[LCM:] Schmerz und Hoffnung: Ein Jahr Aufstand in Chile

Heu­te ist es ein Jahr her, dass sich die Men­schen in Chi­le mas­sen­haft und spon­tan erho­ben, um ein men­schen­wür­di­ges Leben ein­zu­for­dern. Was als Pro­test gegen den Anstieg des U‑Bahn-Tickets begann, eska­lier­te zu einer natio­na­len Bewe­gung gegen 30 Jah­re Demo­kra­tie unter dem von der Dik­ta­tur auf­er­leg­ten neo­li­be­ra­len Joch. Es war ein

[LCM:] “Es ist klar, dass wir die Wahl gewinnen” – Interview mit dem bolivianischen Präsidentschaftskandidaten Luis Acre

Am mor­gi­gen Sonn­tag wird in #Boli­vi­en zum ers­ten Mal seit dem rech­ten Putsch gegen den indi­ge­nen Sozia­lis­ten Evo Mora­les im ver­gan­ge­nen Jahr gewählt. In allen Umfra­gen führt die lin­ke Par­tei MAS (“Bewe­gung zum Sozia­lis­mus”) – doch es wach­sen Befürch­tun­gen, die Rech­te könn­te ver­su­chen, durch Wahl­be­trug oder Gewalt an der Macht

[LCM:] Freie Militante und revolutionäre Führung – Vorabruck aus „Die Überwindung der kapitalistischen Moderne“

Am 20. Okto­ber erscheint im Müns­te­ra­ner Unrast-Ver­­lag die ers­te deutsch­spra­chi­ge Ein­füh­rung in das Gesamt­werk des kur­di­schen Revo­lu­tio­närs und Vor­den­kers einer Erneue­rung des Sozia­lis­mus im Mitt­le­ren Osten, Abdul­lah Öca­lan. Mit Geneh­mi­gung des Ver­lags ver­öf­fent­li­chen wir einen Aus­zug aus dem 5. Kapi­tel des Buches( “Die Erneue­rung der Kader­par­tei“) vor­ab. Ein in der

[LCM:] Dresden: Mit Scheuklappen durch den Rechtsruck

Den Mythos von der vier­ten Gewalt, sich selbst betref­fend,prägt die libe­ra­le Pres­se­welt ger­ne. Wenn es drauf ankommt, ist aber nicht viel von den sich kri­tisch geben­den Blät­tern zu hören, gera­de wenn es um die medi­al weni­ger aus­ge­leuch­te­ten Berei­che der BRD geht. URA Dres­den mit zwei Bei­spie­len, in denen die Pres­se,

[LCM:] Dhoruba bin Wahad: „Wir waren die einzige Schwarze Kaderorganisation“

Der Revo­lu­tio­när Dho­ru­ba bin Wahad ist ehe­ma­li­ges Mit­glied der Black Pan­ther Par­ty (BPP) und der Black Libe­ra­ti­on Army (BLA). Dho­ru­ba war eines der füh­ren­den Mit­glie­der des New Yor­ker Ortver­band der BPP. 1971 wur­de er im Rah­men des ille­ga­len FBI Coun­ter Intel­li­gence Pro­gram (COINTELPRO) fest­ge­nom­men. Er ver­brach­te 19 Jah­re in poli­ti­scher

[LCM:] Wahlen zum Hauptpersonalrat: Warum paktieren IG Bau und GEW mit den Prügelknechten des Kapitals?

Ich war lan­ge Jour­na­list, also war ich ver.di-Mitglied. Logisch. Dann habe ich eine Umschu­lung gemacht und seit eini­ger Zeit arbei­te ich in einem klas­si­schen Hand­werks­be­ruf, der von der IG Bau ver­tre­ten wird. Also habe ich mir die Mit­glieds­for­mu­la­re zur Hand genom­men, um umzu­stei­gen, schließ­lich sind ja mei­ne Kol­le­gen auch in

[LCM:] Liebig-Räumung: Catering-Servivce aus AfD, GdP und Cem Özdemir

Bul­len­schau in Ber­lin. Es war eine gro­ße Para­de am Frei­tag in Fried­richs­hain. Die deut­sche Poli­zei durf­te end­lich mal wie­der vor­füh­ren, was sie für angriffs­lus­ti­ge Jung­bul­len und fabel­haf­te Gerät­schaf­ten im Stall hat. „Die Poli­zei ist drin!“ jubel­te Bild am Frei­tag­vor­mit­tag, als die mit Schüt­zen­pan­zer ange­rück­ten Cops den Ein­gang zur Lie­big 34

[LCM:] 17 Stockwerke hat die Hölle – Cemile Sahins „Alle Hunde sterben“ ist erschienen

Es gibt ein Foto, auf dem ist ein tür­ki­scher Sol­dat einer Spe­zi­al­ein­heit zu sehen. Aus sei­nem Mund hängt läs­sig eine Ziga­ret­te, sein Kopf ist an den Sei­ten kahl­ge­scho­ren, das ver­blie­be­ne Haupt­haar ist akku­rat fri­siert. Sein Blick zeigt unge­trüb­ten Stolz, er streckt den rech­ten Arm in die Kame­ra, der die Tro­phäe

[LCM:] Liebig34: „Die Räumung zum Desaster machen!“

Die Ver­drän­gung selbst­ver­wal­te­ter Frei­räu­me in Ber­lin geht wei­ter. Nach der bru­tal durch­ge­setz­ten Räu­mung der Kiez­knei­pe Syn­di­kat im August die­sen Jah­res soll am 9. Okto­ber das seit 30 Jah­ren exis­tie­ren­de anar­cha-queer-femi­­nis­­ti­­sche Haus­pro­jekt Lie­big 34 ver­schwin­den. Das Lower Class Maga­zi­ne sprach mit Lau­ra vom Kol­lek­tiv des Hau­ses über staat­li­che und media­le Repres­sio­nen,

[LCM:] 30 Jahre Annexion der DDR: Die Wende in der Bahnhofstraße

Die Nati­on fei­ert: Am 3. Okto­ber 1990 schluck­te die BRD die besieg­te Deut­sche Demo­kra­ti­sche Repu­blik. Die ost­deut­schen Land­schaf­ten blüh­ten auf: Treu­hand, Deindus­tria­li­sie­rung, Zer­stö­rung von Mil­lio­nen Leben und bis heu­te andau­ern­de Dau­er­dif­fa­mie­rung jenes Teils Deutsch­lands, der zumin­dest ver­such­te, ein ande­res Deutsch­land zu sein. Anläss­lich des Jah­res­ta­ges des Wie­der­erste­hens der geein­ten impe­ria­lis­ti­schen

[LCM:] Corona-Proteste in Slowenien: Verschwörungstheorien irrelevant (IV Teil 2)

In Slo­we­ni­en fin­den seit Ende April Groß­de­mons­tra­tio­nen gegen die Coro­­na-Maß­­nah­­men der Regie­rung statt. Das LCM sprach mit Ramo­na, Anar­chis­tin aus Ljub­l­ja­na. Im ers­ten Teil des Inter­views ging es dar­um, wie die Pro­tes­te ent­stan­den sind und was die Leu­te auf die Stra­ße treibt. Im zwei­ten Teil geht es um Verschwörungstheoretiker*innen, die

[LCM:] Corona-Proteste in Slowenien: „Lasst uns die Regierung unter Quarantäne stellen”

In Slo­we­ni­en fin­den seit Ende April Groß­de­mons­tra­tio­nen gegen die Coro­­na-Maß­­nah­­men der Regie­rung statt. Das LCM sprach mit Ramo­na, Anar­chis­tin aus Ljub­l­ja­na. Im ers­ten Teil des Inter­views geht es dar­um, wie die Pro­tes­te ent­stan­den sind und was die Leu­te auf die Stra­ße treibt Slo­we­ni­en wird im Moment von vie­len Pro­tes­ten gegen