[SAV:] Keine Zeit zu verlieren: Wie halten wir die extreme Rechte auf?

Von Elan Axel­bank, Socia­list Alter­na­ti­ve, USA Die poli­ti­sche Pola­ri­sie­rung, die in den USA im letz­ten Jahr­zehnt statt­ge­fun­den hat, ver­tieft sich wei­ter. Unterm Strich hat sich die Mehr­heit der Gesell­schaft nach links bewegt – ein Bei­spiel dafür ist die „Black Lives Matter“-Bewegung (BLM), die in die­sem Som­mer zur größ­ten Bewe­gung in

[SAV:] Anhaltende Trockenperioden: Karge Aussichten

Von Chris­ti­an Pis­tor, LSP /​PSL, ISA in Bel­gi­en 2020 wird ent­we­der das hei­ßes­te oder das zweit hei­ßes­te Jahr seit Beginn der Wet­ter­auf­zeich­nun­gen sein. Damit wer­den die fünf hei­ßes­ten Jah­re seit 2010 gewe­sen sein. Bis­her haben sich die glo­ba­len Gesamt­nie­der­schlä­ge auf­grund der glo­ba­len Erwär­mung kaum ver­än­dert. Nichts­des­to­trotz haben Dür­ren und Tro­cken­pe­ri­oden

[SAV:] Bruch mit den Demokraten: Proteststimmen für Howie Hawkins

Zu Beginn des Jah­res jubel­ten Mil­lio­nen von Amerikaner*innen, als sich Ber­nie San­ders aus dem über­füll­ten Kan­di­da­ten­feld der Demo­kra­ten her­aus­hob und zu einer schein­bar unauf­halt­sa­men Kraft wur­de. Nach sei­nem über­wäl­ti­gen­den Sieg in Neva­da hat­te selbst das Estab­lish­ment Mühe, eine Stra­te­gie zu fin­den, um ihn vor ihrem Par­tei­tag zu besie­gen. Von Kee­ly

[SAV:] „Während wir sein Flugzeug warten, lässt Lukaschenko Arbeiter*innen verprügeln!“

Wir doku­men­tie­ren das Flug­blatt der ver.di-Betriebsgruppe bei Luft­han­sa Tech­nik in Ham­burg, in dem dazu auf­ge­ru­fen wird, das Flug­zeug von dem Bela­rus­si­schen Dik­ta­tor Luka­schen­ko nicht zu war­ten. Die Kolleg*innen erklä­ren statt­des­sen ihre Soli­da­ri­tät mit den Pro­tes­ten in Weiß­russ­land und for­dern das unein­ge­schränk­te Recht zu strei­ken. Lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen, heu­te, am

[SAV:] Nigeria: #EndSARS – Massenproteste gegen Polizeigewalt

In Nige­ria ist in den letz­ten Wochen eine lan­des­wei­te Mas­sen­be­we­gung ent­stan­den, die vor allem von Jugend­li­chen und Stu­die­ren­den getra­gen wird. Die Lebens­si­tua­ti­on der Jugend in Nige­ria ist von Per­spek­tiv­lo­sig­keit und Armut geprägt. 70% der Jugend­li­chen sind arbeits­los oder unter­be­schäf­tigt, wenn sie doch einen Job bekom­men soll­ten müs­sen sie immer damit

[SAV:] Corona-Pandemie: Raus aus der Zuschauerrolle

Nur weil das meis­te, was Corona-Skeptiker*innen behaup­ten, falsch ist, ist noch lan­ge nicht das meis­te rich­tig, was die Regie­rung tut. von Georg Küm­mel, Köln Trotz ein­schlä­gi­ger War­nun­gen war das Land nicht auf eine Pan­de­mie vor­be­rei­tet. Als noch kei­ne Mas­ken zur Ver­fü­gung stan­den, wur­de ihre Wirk­sam­keit von Regie­rungs­sei­te ange­zwei­felt. Obwohl es

[SAV:] Warnstreiks im öffentlichen Dienst: Entschlossener Arbeitskampf notwendig

Seit dem 22. Sep­tem­ber lau­fen Warn­streiks im öffent­li­chen Dienst. Es geht um die Löh­ne von 2,3 Mil­lio­nen Beschäf­tig­ten bei Bund und Kom­mu­nen, um die Arbeits­zei­ten im öffent­li­chen Dienst in Ost­deutsch­land und um Zula­gen und Ent­las­tung in kom­mu­na­len Kran­ken­häu­sern sowie in man­chen pri­va­ti­sier­ten Häu­sern wie bei Askle­pi­os in Ham­burg. Die Arbeit­ge­ber

[SAV:] „Der schnurrbärtige König muss gehen!“ – Aufruf zur Solidarität

Seit Anfang August und der Bekannt­ga­be des ver­fälsch­ten Wahl­er­geb­nis­ses, das Alex­an­dr Luka­schen­ko zum Sie­ger erklärt hat, haben Mas­sen­pro­tes­te Bela­rus erschüt­tert. Die Demons­tran­ten sind auf Gewalt, Repres­si­on und Ver­haf­tun­gen gesto­ßen. Es kam zu einem Wen­de­punkt, der das Poli­zei­re­gime gezwun­gen hat sein gewalt­sa­mes Vor­ge­hen ein­zu­stel­len, als Arbei­ter in über hun­dert Fabri­ken Streik­ko­mi­tees

[SAV:] Relevant oder tot

von Vol­ker Lösch Die Thea­ter­sze­ne im deutsch­spra­chi­gen Raum ist, was die öko­no­mi­sche Situa­ti­on betrifft, drei­ge­spal­ten. Da gibt es die fest­an­ge­stell­ten Künstler*innen in Stadt- und Staats­thea­ter­be­trie­ben, die teil­wei­se in Kurz­ar­beit sind, aber min­des­tens 90 Pro­zent ihrer Monats­ge­häl­ter wei­ter gezahlt bekom­men. Dann gibt es die vie­len Frei­be­ruf­li­chen – Regisseur*innen, Choreograph*innen, Ausstatter*innen usw.

[SAV:] Wie weiter bei e.GO Mobile?

Start­schwie­rig­kei­ten, Coro­na, Insol­venz – die Beleg­schaft des Aache­ner Elek­tro­au­to­bau­ers hat in die­sem Jahr viel durch­zu­ma­chen. Die rund 430 Kolleg*innen erhiel­ten am 31. August auf einer Betriebs­ver­samm­lung die Nach­richt, dass es jetzt unter neu­em Namen mit neu­em Inves­tor wei­ter­ge­hen kann. SAV Aachen Die neue „Next.e.GO Mobi­le SE“ führt seit dem 1.

[SAV:] LINKE-Fraktionschef Bartsch gegen Streiks – kein Ausrutscher, sondern Kalkül

In einem Inter­view mit dem Redak­ti­ons­netz­werk Deutsch­land bezeich­ne­te der LIN­­KE-Frak­­ti­on­s­­vor­­­si­t­­zen­­de Diet­mar Bartsch die Streiks im öffent­li­chen Dienst als „unzu­mut­bar“. Die­ser Begriff ging durch die Nach­rich­ten Aus dem Text selbst ging her­vor, dass Bartsch dafür nicht die Strei­ken­den ver­ant­wort­lich macht, son­dern die Blo­cka­de­hal­tung der Kom­mu­nen und des Bun­des. Dar­auf­hin kom­men­tier­ten eini­ge

[SAV:] Könnte Trump die Wahl durch Betrug entscheiden? Wie sollte die Linke reagieren?

Von Bryan Kou­lou­ris, Socia­list Alter­na­ti­ve Am 12. Sep­tem­ber for­der­te Trump sei­ne Anhän­ger bei Twit­ter dazu auf, zwei­mal abzu­stim­men (per Brief und per­sön­lich). Gleich­zei­tig ver­sucht er, die Brief­wahl durch Lügen, Kür­zun­gen bei der Post und Kla­gen gegen die Aus­zäh­lung der Brief­wahl­stim­men vor dem Wahl­tag zu unter­gra­ben. Hin­zu kommt die übli­che rech­te

[SAV:] Sieg für antifaschistische Bewegung: Griechische Neonazis der „Goldenen Morgenröte“ verurteilt!

Der 7. Okto­ber wird in die Geschich­te ein­ge­hen als der Tag, an dem Chri­si Avgi („Gol­de­ne Mor­gen­rö­te“) ver­ur­teilt wur­de. Dies ist ein gro­ßer Sieg für die grie­chi­sche und euro­päi­sche anti­fa­schis­ti­sche Bewe­gung. Heu­te Mor­gen wur­den in Athen sie­ben Füh­rungs­mit­glie­der von Chri­si Avgi wegen Füh­rung einer kri­mi­nel­len Orga­ni­sa­ti­on schul­dig gespro­chen – unter