[SAV:] Mietendeckel aufgehoben – wie weiter?

Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat den Ber­li­ner Mie­ten­de­ckel mit der Begrün­dung auf­ge­ho­ben, die Län­der dürf­ten kei­ne die Mie­ten begren­zen­den Geset­ze erlas­sen – das dür­fe allein der Bun­des­tag. Uni­on und FDP, deren Abge­ord­ne­te geklagt hat­ten, und die Immo­bi­li­en­kon­zer­ne, die davon pro­fi­tie­ren, jubeln. Was bedeu­tet die­ses Urteil für Mieter*innen und die Lin­ke? Unter Mieter*innen

[SAV:] „European Super League“ – Lasst euch nicht den Fußball nehmen!

von Matt Wai­ne, Socia­list Par­ty (ISA in Irland) Die Nach­richt, dass 12 euro­päi­sche Top-Fuß­­bal­l­­clubs pla­nen, eine neue „Euro­pean Super League“ zu grün­den, hat bei Fuß­ball­fans in ganz Euro­pa für Empö­rung gesorgt. Die soge­nann­ten „Big Six“ der eng­li­schen Pre­mier League (Liver­pool, Man­ches­ter City, Man­ches­ter United, Arse­nal, Chel­sea und Tot­ten­ham Hot­spurs) wol­len

[SAV:] Marxismus und Klimawandel: Engels‘ Bemühen um einen dialektischen Begriff der Natur

Von Arne Johans­son, Rätt­vi­separ­tiet Socia­lis­ter­na (ISA in Schwe­den) Sie­ben der welt­weit füh­ren­den Kli­­ma- und „Erdsystem“-Wissenschaftler*innen warn­ten im ver­gan­ge­nen Jahr, dass die Welt sehr nahe an Kipp-Pun­k­­ten und sogar einer „Kas­ka­de von Kipp-Pun­k­­ten“ sein könn­te. Das bedeu­tet, dass die all­mäh­li­che glo­ba­le Erwär­mung ab einem bestimm­ten Punkt die Gren­zen im öko­lo­gi­schen Sys­tem

[SAV:] Die Abgründe der Textilindustrie

Mit der bal­di­gen Wie­der­öff­nung des Ein­zel­han­dels freu­en sich vie­le Men­schen dar­auf, wie­der Klei­dung ein­kau­fen zu kön­nen. Geschäf­te wie H&M und Zara wer­ben mit nied­li­chen Babies, jun­gen Eltern und älte­ren Men­schen, und insze­nie­ren sich als umwelt­freund­lich. Dabei steht die­ser Indus­trie­zweig wie kaum ein ande­rer für die rück­sichts­lo­se Aus­beu­tung von Mensch und

[SAV:] Wie kann die Militärjunta in Myanmar gestürzt werden?

Nach mehr als zwei Mona­ten mas­si­ven Wider­stands gegen den Mili­tär­putsch in Myan­mar ist die Jun­ta noch nicht ent­mach­tet wor­den. Die Inter­na­tio­nal Socia­list Alter­na­ti­ve (ISA) glaubt, dass die hel­den­haf­ten Mas­sen, die die Jun­ta in die Enge getrie­ben haben, die Kraft sind, die die­se Auf­ga­be zu Ende brin­gen muss. von Geert Cool

[SAV:] „Bundesnotbremse“: Schutz vor Corona am Arbeitsplatz statt Ausgangssperre

Seit Anfang März stei­gen die Coro­na­zah­len in Deutsch­land wie­der stark an. Die Anzahl der Intensivpatient*innen erhöh­te sich zwi­schen dem 13.3. und dem 13.4. um 70%. Die bun­des­wei­te 7‑Tage Inzi­denz liegt heu­te bei 160. Seit dem 6.4. steigt auch die Zahl der Todes­fäl­le, die seit Mit­te Janu­ar steil gefal­len war, wie­der

[SAV:] Die Blockade des Suezkanal zeigt die Macht der Logistarbeiter*innen

Die jüngs­te Blo­cka­de des Suez­ka­nals durch die „Ever Given“ weist auf die Schwach­stel­len des pro­fit­ori­en­tier­ten glo­ba­len Logis­tik­sys­tems hin. Es ist wahr­schein­lich, dass dies der ers­te von vie­len „Cho­ke points“ (Fla­schen­häl­sen) ist, die den Welt­han­del in der kom­men­den Zeit auf­hal­ten wer­den – wei­te­re wer­den von Analyst*innen unter ande­rem in den Schwarz­meer­hä­fen,

[SAV:] Weltwirtschaft trotz Wachstumsprognosen tiefgreifend instabil

Die Kapitalist*innen sind inzwi­schen opti­mis­tisch, was die Chan­cen auf einen glo­ba­len Auf­schwung 2021 angeht von Tom Crean, Socia­list Alter­na­ti­ve (ISA in den USA) Die Aus­wir­kun­gen des durch die Pan­de­mie aus­ge­lös­ten glo­ba­len Abschwungs im Jahr 2020 sind kaum zu unter­schät­zen. Es war der größ­te wirt­schaft­li­che Ein­bruch seit der Gro­ßen Depres­si­on in

[SAV:] Seid immer beharrlich, seid immer rebellisch

Die ter­ro­ris­ti­sche Tat­ma­daw mas­sa­kriert Hun­der­te in Myan­mar Die Inter­na­tio­nal Socia­list Alter­na­ti­ve (ISA), mit Arbeiter*innen und Jugend­li­chen auf der gan­zen Welt, drückt ihre Abscheu und Wut über die schreck­li­chen Ereig­nis­se des letz­ten Wochen­en­des in Myan­mar aus. von Rob Jones (ISA) Am Sams­tag, wäh­rend der Chef der Mili­tär­jun­ta, Min Aung Hlaing, in

[SAV:] Tod im Polizeigewahrsam

Am 5. März starb der 19-Jäh­­ri­­ge Qosay K. aus Del­men­horst im Poli­zei­ge­wahr­sam. Er war jesi­di­scher Kur­de, der aus Süd-Kur­­di­­stan vor der Ter­ror­mi­liz „Isla­mi­scher Staat“ geflo­hen war. Der Del­men­hors­ter Stadt­teil Wol­le­park, in dem er leb­te, ist berüch­tigt: Gro­ße Armut und Häu­ser, die von den Vermieter*innen bis zum Ver­fall ver­nach­läs­sigt wer­den. In

[SAV:] Wagenknecht gewählt: trotzdem in der LINKEN bleiben und kämpfen!

Am 10.4. stell­te die LINKE NRW ihre Lan­des­lis­te zur Bun­des­tags­wahl auf. Dabei wur­de Sah­ra Wagen­knecht mit 61% der Stim­men auf Platz 1 gewählt, auch ihre Unterstützer*innen konn­ten sich bei den Wah­len für wei­te­re Lis­ten­plät­ze durch­set­zen. Von Lin­ken in NRW und Genoss*innen aus ande­ren Lan­des­ver­bän­den kom­men empör­te, ent­täusch­te und resi­gnier­te Reak­tio­nen.

[SAV:] Modern Monetary Theory oder Marxismus?

von Tony Gong (Socia­list Alter­na­ti­ve, ISA in den USA) Die glo­ba­le Wirt­schafts­kri­se hat die Not­wen­dig­keit für Sozi­al­aus­ga­ben deut­li­cher denn je her­vor­tre­ten las­sen. Arbeiter*innen, Schüler*innen und Jugend­li­che in den USA demons­trie­ren für Medi­ca­re for All (M4A), dem Schul­den­er­lass für Stu­die­ren­de und einen Green New Deal (GND). Doch wann immer die­se Vor­schlä­ge

[SAV:] „Der Kapitalismus schafft entweder uns ab, oder wir schaffen ihn ab“

See­brü­cke, Unteil­bar, MeToo, Recht auf Stadt, BLM, FFF – Hun­dert­tau­sen­de, ja Mil­lio­nen vor allem jun­ger Men­schen haben sich in den letz­ten Jah­ren in die­sen Bewe­gun­gen akti­viert und orga­ni­siert. Für mich ist klar: Wir LINKE sind Mitstreiter*innen in die­sen Bewe­gun­gen. DIE LINKE muss Bünd­nis­part­ne­rin und par­la­men­ta­ri­scher Arm dafür sein. Genau­so klar