[uG:] 23. bis 27.9. Ende Gelände!

„Marx sagt, die Revo­lu­tio­nen sind die Loko­mo­ti­ven der Welt­ge­schich­te. Aber viel­leicht ist dem gänz­lich anders. Viel­leicht sind die Revo­lu­tio­nen der Griff des in die­sem Zug rei­sen­den Men­schen­ge­schlechts nach der Not­brem­se.“ (Wal­ter Ben­ja­min) Die Welt steht in Flam­men und sie zün­deln wei­ter. Jeden Tag gra­ben sie die Koh­le aus und ver­bren­nen

[uG:] Mehr als 40 Jahre!

Kon­ti­nui­tä­ten rech­ten Ter­rors in Deutsch­land Das Jahr 1980 mar­kiert einen bru­ta­len Kul­mi­na­ti­ons­punkt rech­ter Gewalt in der Geschich­te der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land. In die­sem Jahr ent­lud sich das gefähr­li­che Poten­ti­al der neo­na­zis­ti­schen Struk­tu­ren, die sich seit dem Ende des Natio­nal­so­zia­lis­mus for­miert hat­ten. Zen­tra­le Ereig­nis­se von 1980 ste­hen exem­pla­risch für Kon­ti­nui­tä­ten im Umgang

[uG:] Justice for George Floyd – fight the racist state, its cops and white supremacy!

Nach­dem in Min­nea­po­lis, Min­ne­so­ta ein wei­ßer Cop unter den Augen von drei Kol­le­gen den Afro­ame­ri­ka­ner Geor­ge Floyd erstickt hat, brennt das hal­be Land. Nicht, dass es der ers­te ras­sis­ti­sche Mord der ame­ri­ka­ni­schen Poli­zei war, es war nicht ein­mal der ers­te in die­sem Jahr und nicht der letz­te seit­dem. Es war

[uG:] PM: Internationale Aktionswoche zur Lage in Moria in vollem Gange

Ers­te erfolg­rei­che Aktio­nen in ver­schie­de­nen Städ­ten in ganz Euro­pa. Hun­der­te kon­fron­tie­ren Profiteur*innen von Abschot­tung, Aus­beu­tung und Aus­gren­zung Pla­ka­te in Müns­ter Seit Ende letz­ter Woche fin­den in vie­len euro­päi­schen Städ­ten unter­schied­li­che Aktio­nen statt. Unter dem Mot­to: „EVACUATE MORIA – SHUT DOWN CAPITALISM!“ rief das Bünd­nis …ums Gan­ze! als Teil der trans­na­tio­na­len

[uG:] Call for Action! Evacuate Moria – Shut Down Capitalism

Betei­ligt euch von heu­te bis zum 1. Mai an der inter­na­tio­na­len Akti­ons­wo­che! Soli­da­ri­tät statt Stand­ortras­sis­mus! Evacua­te Moria – Shut Down Capi­ta­lism Wäh­rend in Deutsch­land Maß­nah­men wie die Kon­takt­sper­re bis min­des­tens zum 4. Mai fort­ge­setzt wer­den, leben 40.000 Men­schen in maß­los über­be­leg­ten Lagern auf den ägäi­schen Inseln, fest­ge­hal­ten an den EU-Außen­­gren­­zen

[uG:] No time to die! – Against the authoritarian plague state and capitalist normality

Trans­la­ti­on of our state­ment on the cur­rent Coro­­na-Cri­­sis. We will feed each other, re-dis­­tri­­bu­­te wealth, strike.We will under­stand our own impor­t­ancefrom the pla­ces we must stay.Com­mu­ni­on moves bey­ond walls.We can still be tog­e­ther.(Brit­ney Spears/​Mimi Zhu) What many thought impos­si­ble just two weeks ago has beco­me rea­li­ty: The coro­na virus is

[uG:] Keine Zeit zu sterben! – Gegen autoritären Seuchenstaat und kapitalistischen Normalbetrieb

Update: A eng­lish trans­la­ti­on is now avail­ab­le We will feed each other, re-dis­­tri­­bu­­te wealth, strike.We will under­stand our own impor­t­ancefrom the pla­ces we must stay.Com­mu­ni­on moves bey­ond walls.We can still be tog­e­ther.(Brit­ney Spears/​Mimi Zhu) Was vie­le vor zwei Wochen noch für unmög­lich hiel­ten, ist Rea­li­tät gewor­den: Das Coro­­na-Virus greift inter­na­tio­nal

[uG:] Eklat Münster goes …umsGanze!

Wir freu­en uns sehr ver­kün­den zu kön­nen, dass die Genoss*innen vom Eklat aus Müns­ter ab sofort Teil unse­res Bünd­nis­ses sind! Auf erfolg­rei­che gemein­sa­me Jah­re im Kampf ums Gan­ze! Eklat Müns­ter goes …ums­Gan­ze! Dass wir heu­te unse­ren Bei­tritt ins kom­mu­nis­ti­sche Bünd­nis Ums­Gan­ze ver­kün­den kön­nen, ist alles ande­re als eine spon­ta­ne Ent­schei­dung.

[uG:] 14.2. München: Keine Sicherheit diesen Verhältnissen!

Auf­ruf von de|con|struct rea­li­ty , lem­our – le mon­de ou rien und anti­fa nt zur Demo gegen die Münch­ner Sicher­heits­kon­fe­renz am 14.02.2020 Für ein Ende der Gewalt! Kei­ne Sicher­heit die­sen Ver­hält­nis­sen! Gegen die SiKo… Vom 14.–16. Febru­ar 2020 tref­fen sich im Hotel Bay­ri­scher Hof inter­na­tio­na­le Vertreter*innen aus Poli­tik, Mili­tär, (Rüstungs-)Industrie und Zivil­ge­sell­schaft

[uG:] La vie en jaune – Die Kämpfe der Gelbwesten „Gilets Jaunes“

See below for Eng­lish text Voir plus bas pour le tex­te en fran­çais La vie en jau­ne Soli­ver­an­stal­tungs­tour zu den Kämp­fen der Gelb­wes­ten „Gilets Jau­nes“ in Frank­reich.Vor­trag und Dis­kus­si­on mit „Rou­en Dans la Rue“ und Genoss*innen aus Paris. 26.02. – Frank­furt am Main – Café KOZ 27.02. – Ham­burg –

[uG:] Bremen: Gegen die großen und kleinen Sarrazins und ihre Welt!

Über 500 Per­so­nen haben am 10. Dezem­ber 2019 in Bre­men am frü­hen Abend gegen Ras­sis­mus und Klas­sen­kampf von oben demons­triert. Auf der Demons­tra­ti­on hat die Basis­grup­pe Anti­fa­schis­mus Bre­men – kom­mu­nis­ti­sche Grup­pe fol­gen­den Rede­bei­trag gehal­ten: Gegen die gro­ßen und klei­nen Sar­ra­zins und ihre Welt! In der Havan­na Lounge rot­tet sich der obe­re Mit­tel­stand

[uG:] Köln: Klima.Krisen.Kapitalismus

Debat­ten­bei­trag des Anti­fa AK Köln im Vor­feld zum Glo­bal Cli­ma­te Strike am 29.11.2019 Klima.Krisen.Kapitalismus Die Kli­ma­kri­se ist in aller Mun­de und welt­weit gewinnt eine brei­te Kli­ma­be­we­gung an Gehör und Zustim­mung, die das Aus­maß die­ser Kri­se sicht­bar macht. Seit mehr als einem Jahr strei­ken welt­weit Schüler*innen jeden Frei­tag und die Beset­zun­gen