[UG-Blättle:]Erfolgreiche Fahrraddemo ’Keine A39, Verkehrswende jetzt, auch in Lüneburg’

Ins­ge­samt nah­men rund 600 Lüneburger*innen ver­schie­dens­ter Alters­klas­sen mit Mas­ke und Abstand an der Demons­tra­ti­on gegen den Bau der A39 und für eine sozi­al-öko­­­lo­­gi­­sche Ver­kehrs­wen­de teil. Bild: Fahr­rad­de­mo «Kei­ne A39 – Ver­kehrs­wen­de jetzt in Lüne­burg!», 17. April 2021. /​Jan­nis Gros­se Die Akti­on wur­de gemein­sam von ver­schie­de­nen Lüne­bur­ger Grup­pen orga­ni­siert und durch­ge­führt.

[UG-Blättle:]Sexueller Missbrauch

Vor elf Jah­ren wag­te der Direk­tor des Ber­li­ner Eli­te­gym­na­si­ums Cani­­si­us-Kol­­leg einen Vor­stoss zur päd­ago­gi­schen Ver­gan­gen­heits­be­wäl­ti­gung. Bild: Schul- und Wohn­ge­bäu­de des Erz­bis­tums in Köln, März 2021. /​Elke Wet­zig (CC BY-SA 4.0 crop­ped) Eine Serie von Miss­brauchs­skan­da­len flog auf und erschüt­ter­te nicht nur die katho­li­sche Kir­che in Deutsch­land, son­dern auch ande­re Ein­rich­tun­gen

[UG-Blättle:]Umstieg auf Elektroantrieb verhindert die Verkehrswende

Die Debat­te um eine Ver­kehrs­wen­de ist tech­nisch, oft (des­halb?) sehr männ­lich domi­niert. Bild: Ele­k­­tro-Auto-Lade­­park Hil­den, Gie­sen­hei­de, Mai 2020. /​Paul­ger­hard (CC BY-SA 4.0 crop­ped) Es geht um Antrie­be und Grenz­wer­te. Der Flä­chen­ver­brauch von Autos wird eher mit dem von ande­ren Ver­kehrs­mit­teln ver­gli­chen, aber sel­ten mit dem, was die Men­schen in der

[UG-Blättle:]Aktivist*innen fordern Verkehrswende

Bre­men, 15.4.2021: Am Mor­gen besetz­ten Umwelt­ak­ti­vis­tis ver­schie­de­ner Grup­pen in und um Bre­men Brü­cken und demons­trie­ren so für auto­freie Städ­te. Bild: Ver­kehrs­wen­de Blo­cka­de in Bre­men, 15. April 2021. /​akti­on auto­frei Eini­ge von ihnen blo­ckier­ten auch Stras­sen. Anläss­lich der Verkehrsminister*innenkonferenz, die am 15. und 16. April unter Bre­mer Vor­sitz statt­fin­det, machen sie

[UG-Blättle:]Die fünf Säulen der Verkehrswende

Was gesche­hen muss, damit der Umstieg von Auto auf Fuss, Fahr­rad und ÖPNV klappt. Bild: Ver­kehrs­wen­de Demo #aus­stei­gen zur IAA in Frank­furt, Sep­tem­ber 2019. /​© Hein­rich Stürzl /​Wiki­me­dia Com­mons (CC BY-SA 3.0 unpor­ted – crop­ped) Vie­le Jahr­zehn­te völ­lig ein­sei­ti­ge Ori­en­tie­rung auf den Per­­so­­nen- und Güter­trans­port per PKW und LKW

[UG-Blättle:]Klimaaktivist*innen legen Bremen lahm

Infol­ge des Pro­tests von Klimaaktivist*innen wur­den heu­te mor­gen an meh­re­ren Orten rund um Bre­men Auto­bah­nen durch die Poli­zei lahm gelegt. Bild: Blo­cka­de in Bre­men, 15. April 2021. /​Cli­ma­te Clim­bers Bei der Abseil­ak­ti­on auf der A27 nord-wes­t­­lich von Bre­men seil­ten sich Klimaaktivist*innen von Auto­bahn­schil­dern ab. Die Poli­zei sperr­te dar­auf­hin die Stre­cke

[UG-Blättle:]Überlegungen zum politischen Subjekt im Anarchismus

Die Fra­ge nach dem poli­ti­schen Sub­jekt im Anar­chis­mus ver­weist auf ein Span­nungs­feld inner­halb des anar­chis­ti­schen Den­kens. Es han­delt sich um jenes zwi­schen Poli­tik und dem Ande­ren von Poli­tik, dem, was von ihr aus­ge­schlos­sen wird und/​oder ihr ent­flie­hen möch­te. Bild: Anar­chis­ten in Bra­si­li­en. /​Fer­nan­do Mafra (CC BY-NC-SA 4.0 crop­ped) Anar­chis­ti­sche Anti-Poli­­tik

[UG-Blättle:]Basler Polizei versucht Protest gegen Syngenta zu unterdrücken

Auf­grund der COVID-19-Pan­­de­­mie wur­de der «March against Bay­er & Syn­gen­ta» im Jahr 2020 online durch­ge­führt. Bild: «March against Bay­er & Syn­gen­ta» in Basel, Mai 2019. /​Andre­as Fri­cker (zVg) Vier Per­so­nen beglei­te­ten den Online-Anlass live über Social Media ent­lang der ehe­ma­li­gen Rou­te. Der Anlass war ein Erfolg. Die vier Per­so­nen erhiel­ten

[UG-Blättle:]Deglobalisierung – Zeitdiagnose und Perspektive

Begeis­ter­te Befür­wor­ter der Glo­ba­li­sie­rung erleb­ten schon ein­mal bes­se­re Zei­ten. Bild: Fracht­ver­kehr auf der Elbe bei Ham­burg, Febru­ar 2019. /​Frank Lie­big (CC BY-SA 3.0 crop­ped) In einer Ein­schät­zung der Com­merz­bank heisst es alar­mis­tisch: „Der Welt­han­del zer­fällt in regio­na­le Blö­cke“ (zit. n. Kauf­mann 2019). Pro­tek­tio­nis­mus ist weit ver­brei­tet. Nicht nur die bekann­ten

[UG-Blättle:]Klimaaktivismus: Schuldspruch in allen Anklagepunkten

Am Mon­tag den 12.04. fand im Amts­ge­richt Mann­heim der Gerichts­pro­zess gegen den Akti­vis­ten Locke statt, der im ver­gan­ge­nen August an der Beset­zung des GKM in Mann­heim betei­ligt war. Bild: Blick vom Römi­schen Was­ser­kas­tell in Schwet­zin­gen aufs Gross­kraft­werk Mann­heim. /​AnRo0002 (PD) Der Akti­vist plä­dier­te nach Arti­kel 34, StGB auf Recht­fer­ti­gen­den Not­stand

[UG-Blättle:]Eugenik, Biologismus und die Schweiz

Die Euge­nik bil­det ein wesent­li­ches und bru­ta­les, aber kaum auf­ge­ar­bei­te­tes Kapi­tel in der Geschich­te der Schweiz, wel­che eng mit Ras­sis­mus, Patri­ar­chat, Klas­sen­un­ter­drü­ckung und Ableis­mus ver­floch­ten ist. Bild: Die Psych­ia­tri­sche Uni­kli­nik Zürich (Burg­hölz­li), 1935. /​Anony­mous (PD) Euge­nik, auch Ras­sen­hy­gie­ne, ist eine Pseu­do­wis­sen­schaft. Sie will mit­tels Unter­drü­ckung und Aus­schluss von Men­schen, wel­che

[UG-Blättle:]101 Reykjavík

Kaum war die­ser Film in die ers­ten Kinos in Island gekom­men, fühl­ten sich man­che an die frü­hen Strei­fen von Pedro Almo­dó­var erin­nert. Bild: Der spa­­nisch-islän­­di­­sche Film­re­gis­seur Bal­ta­sar Kor­má­kur dreh­te den Film «101 Reykja­vík» im Jahr 2000. /​Petr Novák (CC BY-SA 2.5 crop­ped) Und tat­säch­lich ist „101 Reykja­vík“ ein unge­wohn­ter, sehr

[UG-Blättle:]Jann Marc Rouilla: Aus der Erinnerung

Nach dem Spa­ni­en­krieg 1936–1939 hat der Wider­stand gegen das Fran­­co-Regime nie auf­ge­hört. Bild: Cover vom Buch. Von der Reti­ra­da 1939 bis zur Tran­si­ción 1975 hat es eine Kon­ti­nui­tät bewaff­ne­ter Aus­ein­an­der­set­zun­gen gege­ben, in denen die eine Genera­ti­on von Gue­­ril­­la-grup­­pen der fol­gen­den ihre Erfah­run­gen und Waf­fen wei­ter­gab. Der welt­wei­te Auf­bruch der 1960er