[UG-Blättle:]USA: Der Trumpismus als ideologische Seuche

Ich bli­cke nun schon seit vier Jah­ren mit Ent­set­zen, mit Schau­dern, mit Angst und bis­wei­len auch mit Abscheu nach Ame­ri­ka. Bild: Pro­test von Trump-Anhän­­gern vor dem Capi­tol in Washing­ton, 6. Janu­ar 2021. /​Elvert Bar­nes (CC BY-SA 2.0 crop­ped) Dort wur­de 2016 mit der Wahl von Donald Trump als 45. Prä­si­dent

[UG-Blättle:]Jacques Derrida: Psyche. Erfindung des Anderen.

Der bereits in fran­zö­si­scher Spra­che 1987 erschie­ne­ner Text liegt nun auch seit eini­gen Jah­ren in Deutsch vor: Es geht um die Erfin­dung des Ande­ren und die Fra­ge, was das ist, Alle­go­rie, Mythos, Fabel – oder „Ereig­nis“. Bild: Der fran­zö­si­sche Phi­lo­s­ph Jac­ques Der­ri­da. /​Au­to-épreuve (CC BY-SA 4.0 crop­ped) Nun also eine

[UG-Blättle:]Austrofaschismus 2.0

„Ich leh­ne ab, was Sie sagen, aber ich wer­de bis auf den Tod Ihr Recht ver­tei­di­gen, es zu sagen.“ (Vol­taire) Bild: Her­bert Kickl, geschäfts­füh­ren­der Klub­ob­mann der FPÖ-Frak­­ti­on, Febru­ar 2018. /​Micha­el Lucan (CC BY-SA 3.0 de crop­ped) Am 14.01.2021 hat You­Tube ein Video mit einer Rede von FPÖ-Par­­tei­­chef Her­bert Kickl wegen

[UG-Blättle:]Zum Beispiel Balthasar

«Zum Bei­spiel Bal­tha­sar» ist ein nie­der­schmet­tern­der Film über den Zweck des Leids in unse­rem Leben. Robert Bres­son gelingt eine depri­mie­ren­de, schau­spie­le­risch ein­drucks­vol­le Para­bel dar­auf, wie sich ein Herz immer mehr in sich zurück­zieht und wel­chen Wert Kon­zep­te wie Gna­de und Mil­de in der Welt haben. Bild: Inter­net Archi­ve Book Images

[UG-Blättle:]Strafprozesse wegen Blockade der UBS im Sommer 2019

Am Straf­ge­richt Basel-Stadt haben am 5. Janu­ar 2021 die Straf­ver­fah­ren gegen die ange­klag­ten Klimaaktivist*innen begon­nen, die im Som­mer 2019 vor der UBS in Basel pro­tes­tiert hat­ten. Bild: Wird die Zug­stre­cke Zürich-Bern dank dem Frei­han­dels­ab­kom­men TiSA bald pri­va­ti­siert? Inter­ci­ty der SBB nach Bern im Zür­cher Haupt­bahn­hof. /​NAC (CC BY-SA 3.0 unpor­ted

[UG-Blättle:]Philosophie des Kontakts

Zwei Kör­per tre­ten mit­ein­an­der in Ver­bin­dung, wenn sie sich berüh­ren. Aber was bedeu­tet es, sich zu berüh­ren? Was ist über­haupt ein Kon­takt? Bild: Stol­len­werk u. Cie GmbH /​TÜV Kraft­fahrt GmbH (TÜV Rhein­land) (CC BY-SA 3.0 crop­ped) Gior­gio Col­li hat eine schar­fe Defi­ni­ti­on davon gege­ben, indem er fest­stell­te, dass zwei Punk­te

[UG-Blättle:]Peter Birke /​Chris Holmstedt Larsen (Hg.): Besetze deine Stadt! – BZ din by!

„Beset­ze dei­ne Stadt“ fragt nach den Ursa­chen und Wir­kun­gen der hef­ti­gen Pro­tes­te nach der Räu­mung des Ung­doms­hu­set – und zeigt, wie die Kämp­fe um Frei­räu­me auf eine neo­li­be­ra­le Stadt­ent­wick­lung Bezug neh­men (kön­nen). Bild: Das Ung­doms­hu­set Haus in Kopen­ha­gen, Dezem­ber 2006. /​kil­ler­lu­la (PD) Es mag sein, dass die Blü­te­zeit der Hausbesetzer_​innenbewegung

[UG-Blättle:]Der falsche Mann

Hitch­cocks 1956 gedreh­ter Film „The Wrong Man” fällt im Werk des Regis­seurs unter meh­re­ren Gesichts­punk­ten aus dem Rah­men. Bild: Hen­ry Fon­da spielt in Hitch­cocks Film die Rol­le von­Man­ny Bale­s­tro. /​USN (PD) Der Film basiert auf einer wah­ren Bege­ben­heit – im Unter­schied zu allen ande­ren Hit­ch­­cock-Fil­­men. Hitch­cock ver­zich­te­te völ­lig auf die

[UG-Blättle:]Mobilfunk und Applikationen als Teil des technologischen Angriffs

Im Jah­re 2009 begann die Tech-Fir­­ma Apple ihr damals neu­es­tes Pro­dukt, dass iPho­ne 3g mit dem sich seit der Ent­wick­lung der Smart­pho­nes ver­brei­ten­den Satz „There‘s An App For That“ („Es gibt eine App dafür“) zu bewer­ben und liess sich die Ver­wen­dung des Sat­zes zugleich paten­tie­ren. Bild: Leland Fran­cis­co (CC BY

[UG-Blättle:]Anarchismus des krisenfreien Zeitalters

Neu­ge­le­sen: Mur­ray Book­chins (1921–2006) Pam­phlet „Hör zu, Mar­xist!“ soll­te 1969 die ame­ri­ka­ni­sche Stu­den­ten­be­we­gung vor mar­xis­ti­schem Ein­fluss war­nen und den Anar­chis­mus mit den Ideen der „Neu­en Lin­ken“ ver­knüp­fen. Wie liest sich Book­chins Kri­tik heu­te? Bild: Mur­ray Book­chin. /​Lui­sa Michel (CC BY-SA 4.0 crop­ped) Der 1969 erschie­ne­ne Auf­satz von Mur­ray Book­chin „Hör

[UG-Blättle:]Wild Things

John McNaughton („Ali­en­kil­ler“, 1991; „Sein Name ist Mad Dog“, 1993; „Nor­mal Life“, 1996) woll­te wohl einen Film nach der Devi­se dre­hen „Nichts ist so, wie es scheint. Nie­mand ist, was er vor­gibt zu sein.“ Bild: Kevin Bacon (hier in Colum­bia 2006) spielt im Film die Rol­le des Ser­geant Ray Duquet­te.

[UG-Blättle:]Die Utopie eines nicht-faschistischen Bürgers

Im Jahr 1977 führ­ten ein paar Freun­de und ich ein lan­ges Gespräch mit Peter Brück­ner. Bild: Thermidor2 (CC BY-SA 4.0 crop­ped) Wir waren mit einem VW-Käfer nach Han­no­ver gefah­ren und sas­sen nun in der geräu­mi­gen Alt­bau­woh­nung um einen Tee­tisch. Ein Ton­band lief, und Peter Brück­ner erzähl­te uns sei­ne Lebens­ge­schich­te. Ab

[UG-Blättle:]Ukraine: Gennadi Kernes – Der König von Charkow

Am 17. Dezem­ber ver­starb in der Ber­li­ner Cha­ri­té mit 61 Jah­ren Gen­na­di Adol­fo­witsch Ker­nes an den Fol­gen einer COVID-19-Infe­k­­ti­on. Bild: Der Bür­ger­meis­ter von Char­kow, Gen­na­di Ker­nes, Juli 2010. /​Info­sek­tor (CC BY-SA 3.0 unpor­ted – crop­ped) Der Bür­ger­meis­ter von Char­kow war eine der mar­kan­tes­ten Figu­ren der ukrai­ni­schen Poli­tik der letz­ten Jahr­zehn­te.